Deutsch
Gamereactor
News
Gears of War: Judgment

Gears of War und God of War enttäuschen

Die beiden Spieler haben in den Vereinigten Staaten nicht die erhofften Verkaufsziele erreicht und sind gnadenlos durchgefallen.

  • Martin Eiser

Gears of War: Judgment und God of War: Ascension sind zwei große Exklusivtitel für ihre jeweilige Plattform. Beide Spiele sind aber jeweils auf der Xbox 360 beziehungsweise der Playstation 3 im März hinter den Erwartungen geblieben. Analysten von Cowen & Company haben dem Branchenmagazin GamesIndustry Einblick in die Verkaufszahlen gewährt und die sind vernichtend für Sony und Microsoft.

Verglichen wurden der jeweils erste Monat der Veröffentlichung des Spiels mit dem des Vorgängers. Und so erreicht Gears of War: Judgment 425.000 Einheiten und Gears of War 3 damals im September 2011 zwei Millionen. God of War: Ascension kam auf 360.000 Einheiten, während God of War III vor drei Jahren im März 2010 göttliche 1,1 Millionen absetzte.

Besser gelaufen sind Tomb Raider mit 696.000 Einheiten in 33 Tagen und Bioshock Infinite mit 665.000 Einheiten in 10 Tagen. Die Softwarezahlen für Konsolen und Handhelds sollen demnach im Vergleich zum Vorjahr um 21 Prozent einbrechen. Gleichzeitig sind die Verkäufe auf dem PC ziemlich stark. Durch Sim City und Starcraft II: Heart of the Swarm stieg der Absatz um 66 Prozent.

Gears of War: Judgment

Ähnliche Texte

Gears of War: JudgmentScore

Gears of War: Judgment

KRITIK. Von Sebastian R. Sørensen

People Can Fly und Epic Games bauen ein Gears of War, das kein echter Nachfolger ist. Aber es gibt keinen Zweifel daran, dass es ein Gears of War-Spiel geworden ist.



Lädt nächsten Inhalt


Cookie

Gamereactor verwendet Cookies, um sicherzustellen, dir das beste Erlebnis auf unserer Website zu bieten. Wenn du fortfährst, gehen wir davon aus, dass du mit unserer Cookie-Richtlinie einverstanden bist.