Deutsch
Gamereactor
News
Furiosa: A Mad Max Saga

Furiosa verliert in den Kinos an Schwung und schneidet schlechter ab als erwartet

Der Film ist immer noch zig Millionen Dollar davon entfernt, seine Produktionskosten wieder hereinzuholen.

HQ

Der Treibstofftank für George Millers neuestes Kapitel in der Mad Max -Saga scheint fast leer zu sein. Die Ticketverkäufe an den Kinokassen sind enttäuschend und insgesamt hat es der postapokalyptische Film nur geschafft, 114 Millionen Dollar an Ticketeinnahmen zu erzielen (danke, Box Office Mojo), was auf dem Papier ziemlich gut klingt, aber weit unter dem liegt, was von ihm erwartet wurde.

Es lohnt sich, das beträchtliche Budget des Films von 168 Millionen Dollar zu berücksichtigen, das die Kosten für das Marketing noch nicht einmal einschließt und im Gegenzug ein ziemlich düsteres Bild für Furiosa zeichnet, da es nicht so aussieht, als würde es seine Produktionskosten auch nur annähernd wieder hereinholen.

Hast du Furiosa: A Mad Max Saga gesehen und warum glaubst du, dass das Publikum nicht in Scharen kommt, um es zu sehen?

Furiosa: A Mad Max Saga

Ähnliche Texte

0
Furiosa: A Mad Max Saga

Furiosa: A Mad Max Saga

FILM-KRITIK. Von Magnus Groth-Andersen

George Miller liefert einen weiteren Geniestreich, der vielleicht nicht mit dem legendären Fury Road mithalten kann, aber dennoch in allen Parametern beeindruckt.



Lädt nächsten Inhalt