Deutsch
Gamereactor
News
Elite Dangerous

Frontier Developments glaubt, dass physische Spiele in drei Jahren verschwunden sein könnten

Zumindest soll die Relevanz von physischen Discs weiter sinken, glaubt Studiochef David Braben.

HQ

David Braben ist ein Veteran der Videospielbranche, der sich vor vielen Jahren mit seinem Unternehmen Frontier Developments selbstständig gemacht hat. Aktuell arbeitet das Studio am Weltraumtitel Elite: Dangerous, das sich seit einiger Zeit mit den Details einer Flottenträger-Schiffsklasse aufhält. Vor kurzem hat Braben mit Games Industry über die aktuelle Situation unterhalten und dabei auch die Auswirkungen des Coronavirus und den damit verbundenen Anstieg digitaler Umsätze in interaktiven Medien kommentiert. Der Geschäftsführer hat einige interessante Gedanken, denn er ist beispielsweise der Meinung, dass physische Spiele in einigen Jahren massiv an Bedeutung verlieren werden:

"Wir haben eine Beschleunigung beim Übergang von physisch zu digital gesehen und das ist eine gute Sache. Es dauert wahrscheinlich zwei bis drei Jahre, bis der physische [Videospielhandel] mehr oder weniger verschwindet, und es hat sich in dieser Zeitspanne wahrscheinlich etwas beschleunigt."

Auch in anderen Branchen wird diskutiert, ob die Menschen nach dem Coronavirus wieder ganz normal ins Büro gehen müssen oder ob Home Office, digitale Konferenzen und weitere Aspekte der Digitalisierung nicht doch ausgeweitet werden sollten. Die Spieleindustrie hat in den letzten Monaten jedenfalls ordentlich Umsatz gemacht, weil viele Spieler bequem von zu Hause aus digital eingekauft haben. Was haltet ihr von Brabens Prognose?

Elite Dangerous

Ähnliche Texte

Elite: DangerousScore

Elite: Dangerous

KRITIK. Von Mike Holmes

Der Weltraum ist kalt, schön und fantastisch. Diese drei Attribute fassen ziemlich gut zusammen, worum es in Elite: Dangerous geht.



Lädt nächsten Inhalt


Cookie

Gamereactor verwendet Cookies, um sicherzustellen, dir das beste Erlebnis auf unserer Website zu bieten. Wenn du fortfährst, gehen wir davon aus, dass du mit unserer Cookie-Richtlinie einverstanden bist.