Cookie

Gamereactor verwendet Cookies, um sicherzustellen, dir das beste Erlebnis auf unserer Website zu bieten. Wenn du fortfährst, gehen wir davon aus, dass du mit unserer Cookie-Richtlinie einverstanden bist.

Deutsch
Gamereactor
Serien-Kritiken

Foundation - Staffel 1

Apple adaptiert Isaac Asimovs Science-Fiction-Romane und in der ersten Staffel bereiten sie die Bühne einer ehrgeizigen Zukunft vor.

Die erste Staffel des Science-Fiction-Epos Foundation ist nun komplett auf Apple TV erhältlich. In dieser Serie wird eine Geschichte von unglaublichen Ausmaßen erzählt, die sich über die gesamte Galaxie erstreckt. Die Staffel dient natürlich auch der Einführung der wichtigsten Figuren, denn sie erklärt uns, welchen Platz diese Charaktere in der ambitionierten und ausgedehnten Story einnehmen. Ich habe meine Gedanken über die ersten zehn Stunden des Abenteuers für euch zusammengefasst.

Foundation ist die Adaption von Isaac Asimovs epischen Sci-Fi-Romanen und diese folgen einer Reihe individueller Geschichten zu einer Zeit, in der die Galaxie von einem gnadenlosen Imperium beherrscht wird. Der talentierte Mathematiker Hari Seldon (gespielt von Jared Harris) warnt die Imperatoren Bruder Morgen, Bruder Tag (der wird gespielt von Lee Pace) und Bruder Dämmerung über den bevorstehenden Untergang ihres Reiches und die darauffolge Zeit der Finsternis. Seldon wird als Ketzer angeklagt, kann die Herrscher jedoch davon überzeugen, ihn die Foundation gründen zu lassen - eine Art Bibliothek, die den unvermeidlichen Kollaps durch Überlieferung von Wissen abfedern soll.

HQ

Die erste Staffel befasst sich mit diesen Ereignissen und der Gründung der Einrichtung, doch sie beschäftigt sich auch mit den vielen Beziehungen der verschiedenen Figuren untereinander. In diesem Sci-Fi-Märchen ist Politik ebenso wichtig wie die futuristische Action, aber es ist deshalb manchmal schwer, der Geschichte zu folgen. Die Story erstreckt sich über Jahrhunderte hinweg und es wird immer wieder zwischen den Zeiten gewechselt.

Die erste Staffel soll uns darauf vorbereiten, was in den nächsten zweihundert Jahren passieren wird und wie sich die Welt verändert, wenn es zum endgültigen Kollaps kommt. Es ist ein wenig überwältigend, denn genau wie in der ersten Staffel von Game of Thrones sind die vielen kleinen Einzelereignisse oft nur der Beginn einer viel größeren Geschichte, die sich über Jahrzehnte hinweg erzählt.

Der ersten Staffel von Foundation mangelt es deshalb an Momentum, obwohl die Produktionswerte stimmen, die Schauspieler gute Arbeit liefern und das Skript unterhaltsam ist. Es gibt starke Momente, wie die Zerstörung und den Einsturz der Sternenbrücke, aber sonst werden eher kleinere Geschichten erzählt, die uns auf das vorbereiten sollen, was als Nächstes passiert.

FoundationFoundation
Apple

Einige dieser Geschichten haben mich ein wenig gelangweilt, aber das kann natürlich Geschmackssache sein. In einer Episode muss Bruder Morgen zum Beispiel feststellen, dass er sich von Bruder Tag und Bruder Dämmerung unterscheidet, obwohl alle drei (unterschiedliche alte) Klone des gleichen Imperators sind. Ihr müsst diese wichtigen Ereignisse verstehen, weil es spätere Entwicklungen erklärt, aber das heißt nicht, dass sie spannend erzählt werden. Ich ziehe dennoch meinen Hut vor Josh Friedman und David S. Goyer, denen es gelungen ist, eine derart komplizierte Geschichte unterhaltsam zu erzählen.

Foundation hat von Apple das Budget eines Marvel-Films bekommen und die viele Zeit, die in die Produktion gesteckt wurde, sorgt für ein hohes Qualitätsniveau. Diese Blockbuster-Serie ist sprichwörtlich zu groß, um zu scheitern, und deshalb dürfte sie jeder Sci-Fi Fan packend oder zumindest unterhaltsam finden. Die Darsteller sind großartig in ihren Rollen und das Set-Design und die Produktion wirken extrem hochwertig.

Foundation ist zwar nicht die beste Produktion, die man auf Apple TV sehen kann (da kommen meiner Meinung nach zuerst noch Ted Lasso und Coda), aber die Serie hat mich am Haken. Ich will das Format in den nächsten Jahren weiter verfolgen, denn die erste Staffel verspricht eine unterhaltsame und sehr hochwertig produzierte TV-Show. Foundation ist ohne Frage eine der besseren Sci-Fi-Serien, die uns momentan angeboten werden.

FoundationFoundation
Apple
Apple
08 Gamereactor Deutschland
8 / 10
overall score
ist die Durchschnittswertung von Gamereactor. Wie hoch ist eure Wertung? Die Durchschnittwertung aller Gamereactor-Redaktionen wird aus den Wertungen in allen Ländern erhoben, in denen es lokalen Gamereactor-Redaktionen gibt

Ähnliche Texte

0
Foundation - Staffel 1

Foundation - Staffel 1

SERIENKRITIK. Von Ben Lyons

Apple adaptiert Isaac Asimovs Science-Fiction-Romane und in der ersten Staffel bereiten sie die Bühne einer ehrgeizigen Zukunft vor.



Lädt nächsten Inhalt