Deutsch
Gamereactor
News
Forza Horizon 5

Forza Horizon 5 verwendet Raytracing, um den Klang zu verbessern

Genau wie Licht wird natürlich auch der Schall an Oberflächen gebrochen.

HQ

Raytracing ist in erster Linie eine Grafiktechnologie zur Darstellung eines Lichtpfades im dreidimensionalen Raum. Das Entwicklerteam von Playground Games spricht nun allerdings davon, dass ihnen die Technologie auch bei der Schaffung einer authentischen Geräuschkulisse in ihrem neuen Spiel Forza Horizon 5 hilft.

Im Grunde ist die Idee ganz simpel, denn genau wie Licht breitet sich natürlich auch der Schall in einem Raum aus und wird an bestimmten Hindernissen unterschiedlich stark gebrochen und zurückgeworfen (oder eben nicht). Mit dieser Idee im Hinterkopf scheinen die Briten ein bisschen herumexperimentiert zu haben, um im kommenden Open-World-Rennspiel eine tolle Akustik auf die Beine zu stellen. In diesem Video sprechen die Entwickler noch etwas detaillierter über ihren schlauen Einfall.

HQ
Forza Horizon 5Forza Horizon 5Forza Horizon 5
Forza Horizon 5

Ähnliche Texte



Lädt nächsten Inhalt


Cookie

Gamereactor verwendet Cookies, um sicherzustellen, dir das beste Erlebnis auf unserer Website zu bieten. Wenn du fortfährst, gehen wir davon aus, dass du mit unserer Cookie-Richtlinie einverstanden bist.