Deutsch
Gamereactor
News
Super Smash Bros. Ultimate

Fordert Sephiroth in Super Smash Bros. Ultimate heraus und schaltet ihn frühzeitig frei

Ab dem 22. Dezember erhaltet ihr den achten DLC-Charakter auf normalem Wege.

You're watching

Preview 10s
Next 10s
Werben

You're watching

Preview 10s
Next 10s
Werben

Heute Abend hat Masahiro Sakurai eine ausführliche Vorstellung des neuesten DLC-Charakters in Super Smash Bros. Ultimate vorgenommen. Sephiroth wird offiziell am 23. Dezember (um 02:00 Uhr) in der Nintendo-Switch-Version erscheinen, allerdings können geübte Spieler schon früher darauf zugreifen. Nintendo hat eine zeitlich begrenzte Herausforderung erarbeitet, in der ihr den Boss aus Final Fantasy VII auf seiner eigenen Bühne stellen könnt. Gewinnt ihr die Konfrontation, schaltet ihr ihn bereits frei. Diese Möglichkeit steht euch nur fünf Tage lang zur Verfügung, das Update steht bereits zum Download bereit.

Sephiroth hat eine spezielle Kampfform, die sich nur aktivieren lässt, wenn er in Gefahr schwebt. Der Charakter nutzt schnelle Attacken mit hoher Reichweite, die ihn allerdings offen für Gegenangriffe zurücklassen. Sein Fähigkeitenrepertoire enthält viele verzögerte Angriffe, für die ihr gutes Timing benötigt. Die ultimative Fertigkeit Supernova lässt Feinde zufällige Statuseffekte erleiden, was ein großartiges Chaos zu werden verspricht.

Bevor Sakurai Sephiroths Bossrush-Variante im Classic Mode durchspielt (die der Chefentwickler auf dem höchsten Schwierigkeitsgrad gerade so packt), wird die Bühne „Northern Cave„ vorgestellt. Wenn ihr euch das Video anschauen wollt und Final Fantasy VII noch nicht durchgespielt habt, seid an dieser Stelle vor Spoilern gewarnt. Mit dem Charakter und der neuen Bühne gelangen neun weitere Tracks in den Brawler. Sakurai erklärt den Zuschauern, dass die Integration weiterer Musikstücke aus Lizenzrechten schwierig wird. Ihr werdet im Spiel unter anderem deshalb übrigens nur die japanische Originalstimme von Sephiroth zu hören bekommen.

Der Bösewicht kostet einzeln 6 Euro, wenn ihr ihn im „Kämpfer-Paket #8" kauft. Alternativ erhaltet ihr ihn im Fighters Pass Vol. 2 zum Preis von 30 Euro. Wer noch mehr Final Fantasy in Super Smash Bros. Ultimate braucht, der kann sich vier neue, kostenpflichtige Mii-Kostüme im Stil von Final Fantasy 7 dazukaufen. Auf diese Weise verkleidet ihr euren Avatar als Aerith, Tifa oder Barret. Auch einen Chocobo-Hut könnt ihr euch aufsetzen.

You're watching

Preview 10s
Next 10s
Werben
Super Smash Bros. UltimateSuper Smash Bros. Ultimate
Super Smash Bros. Ultimate

You're watching

Preview 10s
Next 10s
Werben

Ähnliche Texte

Super Smash Bros. UltimateScore

Super Smash Bros. Ultimate

KRITIK. Von Kieran Harris

Der wohl wichtigste Titel für Hardcore-Fans der Nintendo Switch im Jahr 2018 ist endlich am Start - und wow, liefert Smash Bros. ultimativ ab!



Lädt nächsten Inhalt


Cookie

Gamereactor verwendet Cookies, um sicherzustellen, dir das beste Erlebnis auf unserer Website zu bieten. Wenn du fortfährst, gehen wir davon aus, dass du mit unserer Cookie-Richtlinie einverstanden bist.