Deutsch
Gamereactor
News
Grand Theft Auto VI

Florida Joker wirft Rockstar vor, sein Konterfei ohne Zustimmung verwendet zu haben

Er verlangt, dass der Entwickler ihm zwei Millionen Dollar Entschädigung zahlt.

HQ

Der Trailer zu GTA VI schlug diese Woche ein wie eine Bombe und viele bemerkten, wie Rockstar wieder einmal die Vereinigten Staaten, genauer gesagt Florida, persiflierte, diesmal indem sie berühmte, virale Clips von verschiedenen Personen aus Florida im Spiel spielen ließen. Einer von ihnen ist Lawrence Sullivan, auch bekannt als der Florida Joker, der glaubt, dass er gegen seinen Willen im Spiel porträtiert wurde. In einem Video , das an Rockstar gerichtet ist, sagt Sullivan: "Ihr habt mein Konterfei genommen, ihr habt mir das Leben genommen" und dass er zwei Millionen Dollar Entschädigung fordert.

Der Joker aus Florida machte sich vor sechs Jahren einen Namen , als er verhaftet wurde, weil er eine Waffe auf vorbeifahrende Autos gerichtet haben soll.

Es ist nicht das erste Mal, dass ein "Prominenter" Rockstar beschuldigt, echte Menschen ohne Zustimmung benutzt zu haben. Im Jahr 2014 verklagte Lindsay Lohan das GTA-Studio wegen einer Figur in GTA V, aber zwei Jahre später fiel das Urteil:

"[fällt] nicht unter die gesetzlichen Definitionen von 'Werbung' oder 'Handel'. Die einzigartige Geschichte, die Charaktere, die Dialoge und die Umgebung dieses Videospiels, kombiniert mit der Fähigkeit des Spielers, zu entscheiden, wie er im Spiel vorgehen möchte, machen es zu einem Werk der Fiktion und Satire."

Ob die Forderungen von Lawrence "Florida Joker" Sullivan durchkommen, bleibt abzuwarten. Schauen Sie sich die visuelle Ähnlichkeit unten an.

Grand Theft Auto VI

Ähnliche Texte



Lädt nächsten Inhalt