Cookie

Gamereactor verwendet Cookies, um sicherzustellen, dir das beste Erlebnis auf unserer Website zu bieten. Wenn du fortfährst, gehen wir davon aus, dass du mit unserer Cookie-Richtlinie einverstanden bist.

Deutsch
Startseite
Kritiken
Fire Emblem: Three Houses

Fire Emblem: Three Houses - Fahle Schatten & Season Pass

Nach einem halben Jahr haben wir uns wieder an der Militärakademie Garreg Mach eingeschrieben, um den Abyssus zu erkunden.

Fire Emblem: Three HousesFire Emblem: Three Houses
Seit dem Start von Three Houses im vergangenen Sommer sind mit Updates und dank des Season-Passes viele neue Inhalte in das Spiel gelangt.

Mit Fire Emblem: Three Houses hatte ich 2019 unfassbar viel Spaß. Der Mix aus bekannter, jedoch sehr gleichförmiger Rundenstrategie wurde von Intelligent Systems um eine soziale Komponente sinnvoll und wirkungsvoll erweitert und somit aufgefrischt. Vier Blickwinkel auf einen epischen Konflikt stecken in diesem gigantischen Rollenspiel, das sich völlig zu Recht auf der Switch eine neue Spielerschaft angeln konnte. Mit dem Zusatzinhalt Fahle Schatten beendet Nintendo nun die Post-Launch-Pläne von Three Houses und serviert uns ein überschaubares Nebenszenario, an dem sich Taktiker die Zähne ausbeißen können.

Das DLC unterscheidet sich vom Kernspiel insofern, dass es sich fast ausschließlich auf Story-Gefechte fokussiert und die soziale Komponente weitestgehend weglässt. Im Kern erleben wir in dieser Nebengeschichte sieben Missionen mit einer Handvoll neuer Spielfiguren, mit denen wir zwischen den Schlachten in einem zusätzlichen Ort interagieren dürfen. Diese Zusatzepisode ist vom Basisspiel losgelöst und wird separat über das Hauptmenü aufgerufen, deshalb bringen euch NG+-Speicherstände hier auch keine Vorteile. Obwohl die Einbindung etwas ungelenk wirkt, reihen sich die Ereignisse thematisch ganz gut in die übergeordnete Rahmenhandlung mit ein.

You watching

Preview 10s
Next 10s
Werben
Fire Emblem: Three HousesFire Emblem: Three Houses
Die Feinddichte auf den DLC-Maps ist sehr hoch, was euch häufig in die Defensive zwingt und Fehler brutal abstraft.

Die Geschichte von Fahle Schatten dreht sich um vier junge Menschen, die tief unter den Katakomben der Militärakademie Garreg Mach im sogenannten "Abyssus" wohnen und mit einem streng gehüteten Geheimnis der Kirche in Berührung kommen. Dieser Ort ist eine Art unterirdisches Verließ für Ausgestoßene und Menschen, die nirgendwo sonst mehr hinkönnen. Wir werden darauf aufmerksam, nachdem Claude, Edelgard und Dimitri verdächtige Gestalten auf dem Campus entdecken. Unser Professor Byleth folgt ihnen und mit einigen ausgewählten Studenten und entdeckt, dass sich dort unten ein labyrinthartiges Höhlensystem mit einem vierten, geheimen Schulhaus verbirgt: die Silberwölfe. Weil das Add-On im Grunde nicht sehr lang ist, würden weitere Erläuterungen der Story schnell ins Spoiler-Territorium fallen.

Auf dem normalen Schwierigkeitsgrad kommt man mit ein paar Tricks ganz gut durch die paar Schlachten, während "Hart" einige echte Kopfnüsse mit fiesen Hinterhalten und Karten voller starker Gegner bietet. Unsere Truppen dürfen wir während der einzelnen Kapitel leider nicht wirklich weiterentwickeln, auch die Klassen sind bis auf wenige Ausnahmen starr vorgegeben. Selbst das Geld und die Upgrade-Materialien sind letztlich limitiert, die Charakterentwicklung ist also auf das Mindeste reduziert. In manchen Missionen kommen Zeitdruck und endlose Verstärkungen hinzu, weshalb Fahle Schatten die mit Abstand herausfordernsten Gefechte von Fire Emblem: Three Houses bietet.

Wer das DLC nach ca. acht bis zehn Stunden abgeschlossen hat, sollte anschließend noch einmal ins Hauptspiel springen und sich anschauen, welche neuen Dinge freigeschaltet wurden. Ab Kapitel zwei könnt ihr die Silberwölfe für euren Spielverlauf rekrutieren und Abyssus besuchen. Mit eurem gesammelten Ansehen dürft ihr den Bereich dort ausbauen und auf diese Weise kommen einige spannende neue Einrichtungen ins Spiel, die uns weitere Gameplay-Optionen zur Verfügung stellen (einige davon sind gerade für Vervollständiger ein echter Segen und deshalb sehr interessant).

You watching

Preview 10s
Next 10s
Werben
Fire Emblem: Three HousesFire Emblem: Three Houses
Nach Abschluss des Add-Ons dürft ihr die Silberwölfe rekrutieren und sie in den Schulalltag einbinden.

Sehr schön ist auch, dass Intelligent Systems noch einmal ein paar (nicht alle, aber immerhin einige) der alten Synchronsprecher eingeholt hat, die neue Support-Konversationen aufgenommen haben. Auf diese Weise können wir mehr über die neuen und bekannten Figuren lernen, die dem neuen Fire Emblem so viel Persönlichkeit schenken. Hapi, Constance, Balthus und Yuri bringen zudem neue Klassen ins Spiel und sie werden in der zweiten Spielhälfte visuell sogar noch einmal extra angepasst (obwohl sie leider nicht in den Zwischensequenzen zu sehen sind). Genau wie die anderen Mitschüler reagieren sie auf die aktuellen Geschehnisse der Welt und haben eine Meinung zu unseren getroffenen Entscheidungen.

Die vier neuen Figuren haben mir viel Spaß bereitet, auch weil ihre Dynamik sehr schön zu denen der anderen Häuser passt (am ehesten die der Golden Deers oder aber als Kontrast zu den engstirnigen Blue Lions). Deshalb ist es so schade, dass Fahle Schatten in Sachen Präsentation im Vergleich zum Rest des Spiels so sehr zurückstecken muss. Ein, zwei hochwertige Anime-Sequenzen hätten dem Add-On gut gestanden, stattdessen setzt der Entwickler auf vereinzelte Standbilder, die zwar hochwertig produziert wurden, letztlich aber nur als Stimmungsmacher herhalten. Viele Ereignisse werden in der DLC-Story lediglich angedeutet und man muss sich den Rest denken.

Obwohl die DLC-Kämpfe herausfordernd sind und nicht gerade prunkvoll inszeniert wurden, dürften Fans damit am Ende doch sehr zufrieden sein. Wer sich Fire Emblem: Three Houses eh noch einmal vorknüpfen wollte (und das empfehlen wir euch sehr), der kann nach Abschluss von Fahle Schatten viele neue Inhalte in einem weiteren Playthrough vorfinden: Optionale Nebenquests, zusätzliche Hilfsgüter, neue Schlachtfelder, weitere Spielfiguren und viele Überraschungen erwarten uns darin. Es ist nicht so, dass der Titel diese Inhalte unbedingt noch bräuchte, doch dass sie mittlerweile enthalten sind, ist fantastisch und macht dieses bereits sehr dicke Paket noch ein gutes Stück runder.

You watching

Preview 10s
Next 10s
Werben
Fire Emblem: Three HousesFire Emblem: Three Houses
Fahle Schatten ist ein schöner Abschluss eines bereits sehr vollen Spiels, der vor allem Taktikern einiges bietet.
08 Gamereactor Deutschland
8 / 10
+
neue Figuren wurden souverän ins Hauptspiel eingebunden, DLC-Gebiet bringt nützliche Fakultäten mit sich (besonders hilfreich im NG+), Nebengeschichte mit herausfordernden Schlachten.
-
DLC muss abgeschlossen werden, bevor die Silberwölfe verfügbar werden. Preis relativ hoch im Vergleich zu dem des Hauptspiels.
overall score
ist die Durchschnittswertung von Gamereactor. Wie hoch ist eure Wertung? Die Durchschnittwertung aller Gamereactor-Redaktionen wird aus den Wertungen in allen Ländern erhoben, in denen es lokalen Gamereactor-Redaktionen gibt

Ähnliche Texte



Lädt nächsten Inhalt