Cookie

Gamereactor verwendet Cookies, um sicherzustellen, dir das beste Erlebnis auf unserer Website zu bieten. Wenn du fortfährst, gehen wir davon aus, dass du mit unserer Cookie-Richtlinie einverstanden bist.

Deutsch
Startseite
News
Death end re;Quest 2

Filmisches Intro zum irren JRPG Death end re;Quest 2

Einen Japan-Termin hat das Spiel bereits bekommen.

Das erste Death end re;Quest, das dieses Jahr in Europa als PS4-Spiel veröffentlicht wurde, ist selbst für JRPG-Verhältnisse eine Nische gewesen: Eine zuerst sehr generische Geschichte über Anime-Mädchen, die ohne Erinnerungen in einer bunten Welt erwachen, entpuppt sich schnell als tödliches Abenteuer, in dem es total normal wird, mächtige Computerprogramme, eine gefährliche Gangster-Organisation und die eigenen Freundinnen zu bekämpfen. Die verrückte Geschichte hatte emotional einigen Ballast zu bieten und gehört trotz der niedlichen Optik aufgrund der expliziten Beschreibung von Gräueltaten nicht in Kinderhände. Zurückgehalten wurde der Low-Budget-Titel für Liebhaber vor allem durch seine Produktionswerte und das interessante, jedoch auch unterdurchschnittliche Gameplay.

Entwickler Compile Heart kündigte bereits im Juli einen Nachfolger für dieses Werkt an, das mittlerweile einen japanischen Veröffentlichungstermin (13. Februar 2020) und zwei kleine Trailer bekommen hat. Im neuesten Video bekommen wir endlich etwas zusehen, nämlich einige neue und zurückkehrende Spielfiguren. Death end re;Quest 2 versetzt uns in ein Internat, in dem die Protagonistin Mai Touyama den okkulten Mord einer Gruppe junger Mädchen untersucht und dabei auf eingängige Charaktere, wie "Rotten Dollhart" aber auch Shina Ninomiya (die Titelfigur des ersten Spiels) trifft. Sehen wir mal...

You watching

Preview 10s
Next 10s
Werben
Death end re;Quest 2
Death end re;Quest 2

Ähnliche Texte



Lädt nächsten Inhalt