Cookie

Gamereactor verwendet Cookies, um sicherzustellen, dir das beste Erlebnis auf unserer Website zu bieten. Wenn du fortfährst, gehen wir davon aus, dass du mit unserer Cookie-Richtlinie einverstanden bist.

Deutsch
Startseite
Vorschauen
FIFA 19

FIFA 19

Wir haben auf der E3 2018 eine kurze Runde FIFA 19 gespielt - in der UEFA Campions League mit feinen Verbesserungen.

EA hat gerade die E3-Festlichkeiten mit der EA Play Pressekonferenz eingeläutet und wie in jedem Jahr ging es natürlich auch wieder um den Goldesel aka die FIFA-Serie. Diesmal lag der Fokus auf den neuerworbenen Rechten an der UEFA Champions League. EA hatte sogar die echte Trophähe auf die Bühne geschleppt, um den Sieg über Konami und Pro Evolution Soccer zu feiern, die nach vielen Jahren die Rechte an der wertvollen Lizenz verloren haben.

Und wir durften FIFA 19 natürlich auch selbst antesten und mit unserem Kollegen zusammen ein komplettes Match im Champions-League-Setting spielen, bei dem auch die legendäre Musik zu hören ist und es die typischen Banner und Flaggen am Platz zu sehen gibt.

Bei unserem Match zwischen PSG uns Real Madrid stach sofort die erneut verbesserte Grafik ins Auge. FIFA 19 läuft jetzt zum dritten Mal auf der Forstbyte Engine und es sah noch nie besser aus - vom Schweiß der Spieler bis zu den ausgearbeiteten Details ihrer Gesichter - alles schaut großartig aus. Und im Trailer sind sogar ein paar coole Regeneffekte bei einem stürmischen Match zu sehen gewesen.

You watching

Preview 10s
Next 10s
Werben
FIFA 19FIFA 19

Innerhalb von Sekunden wird auch ein riesiger Unterschied bei der Verteidigung offensichtlich. Wir konnten zwar nicht ganz sicher sein, ob es nicht vielleicht auch mit den In-Game-Settings zusammenhing, aber wir hatten eindeutig mehr Schwierigkeiten, auf Angriffe zu reagieren. Das lag daran, weil die Spieler nicht mehr automatisch zum Ball rannten wie früher. Wenn das gegnerische Team den Ball vor den Stürmer spielt und ein Verteidiger an der gleichen Position steht, müssen wir ihn nun selbst in Richtung Ball schicken, um sich der Bedrohung anzunehmen.

Einer der wesentlichen Kritikpunkte an FIFA 18 waren die manchmal ein wenig schwammigen Flanken, die nicht unbedingt die besten Angriffsrouten anboten. In unserer kurzen Anspielzeit mit FIFA 19 wirkten die Flanken nun wesentlich gefährlicher und gingen oft zu freien Spielern. Sie sorgten so für mehr Gelegenheiten zum Angriff.

Der Ladebildschirm verriet uns einige Gameplay-Veränderungen, so etwa das Active Touch System für bessere Kontrolle, Kreativität, Spielerpersönlichkeit und Spielfluss (zumindest verspricht EA das exakt so). Es soll die Art verändern, wie wir den Ball annehmen oder schießen. Aber in der kurzen Spielsession ist uns nichts eklatant aufgefallen, aber wir sind auf jeden Fall gespannt...

You watching

Preview 10s
Next 10s
Werben
FIFA 19FIFA 19

Die Veränderungen bei den dynamischen Taktiken sind uns allerdings im Spiel aufgefallen. In früheren Spielen kamen wir über das D-Pad ins Taktik-Menü, um eine Taktik zu wählen. Nun können die stattdessen können ein- und ausgeschaltet werden, und es gibt auch die Möglichkeit, einen Stürmer zur Verteidigung zurückzuschicken. Schnelle Optionen sind nin konfigurierbar und das ergänzt hervorragend die taktischen Einstellungen, die wir vor dem Spiel treffen. Die extreme Optionen wie ein Angriff von allen Spielern gleichzeitig oder totales Mauern sind aus gutem Grund verschwunden.

Bei Patt-Situationen auf dem Platz sollen jetzt die Spielerreaktionen und Attribute der entscheidende Faktor sein, um den Ball zu erobern, was gut zu unserem Eindruck von der Verteidigung passt. Die Teamintelligenz soll gleich mit verbessert worden sein. Neu ist auch das Timed Finishing, bei dem wir jetzt den Schuss-Knopf ein zweites Mal drücken, bevor wir schießen. Das soll laut Ladebildschirm-Info für „perfektes" Timing mit mehr Genauigkeit, Geschwindigkeit und Drall sorgen. Wenn das Timing daneben liegt, hat das natürlich auch Konsequenzen - es ist ein System aus Risiko und Belohnung.

Wir haben nicht so wahnsinnig lange spielen können, aber was wir gesehen haben, gibt uns viele Gründe zum Optimismus, gerade weil EA auch die solide Grundlage von FIFA 18 nutzt und jetzt schon im dritten Jahr mit der Frostbite Engine arbeitet. Die Zeit wird es zeigen, aber EA hat sicher noch einiges auf Lager... auf der Pressekonferenz wurde ja auch die Rückkehr von The Journey angekündigt.

You watching

Preview 10s
Next 10s
Werben

Ähnliche Texte

FIFA 19Score

FIFA 19

KRITIK. Von Ricardo C. Esteves

Das neue FIFA ist nicht der große Sprung wie von FIFA 17 zu FIFA 18. Aber es ist das beste Fußballspiel, das wir je gespielt haben und es steckt voller Inhalte.

Lädt nächsten Inhalt