LIVE
logo hd live | Dreamscaper
See in hd icon
Deutsch
Gamereactor
News
The Order: 1886

Facebook Gaming erwirbt Ready at Dawn, Entwickler von The Order: 1886

Die Kalifornier helfen den Leuten bei Oculus schon seit einiger Zeit aus, deshalb macht es jetzt wohl einfach Sinn für diesen nächsten Schritt.

  • Jonas Mäki

Microsoft, Nintendo und Sony sind heute die bekanntesten Plattforminhaber, aber es gibt mehrere andere Giganten, die ihre Bemühungen im Bereich der Videospiele vehement stärken. Google hat mit der Stadia bereits klargemacht, welche Ambitionen sie verfolgen, und Amazon investiert ebenfalls stark in den Gaming-Sektor, während Apple mit Apple TV intensiver auf den sehr lukrativen mobile Markt abzielt. Facebook konnte sich bereits die VR-Technik von Oculus krallen und darüber hinaus haben sie ein paar talentierte One-Hit-Wonder-Studios unter Vertrag. Gestern Abend bestätigte Ready at Dawn, die Entwickler von The Order: 1886 außerdem, dass sie mit sofortiger Wirkung ein Teil von Facebooks Oculus Studios sind.

In einem langen Facebook-Beitrag schreibt Oculus Studios, dass "das gesamte Ready-at-Dawn-Team dem Oculus Studios beigetreten" sind. Der kalifornische Entwickler hat zuletzt schon eng mit Oculus zusammengearbeitet, etwa beim Actionspiel Echo Arena und dem kommenden Lone Echo II. Ob dieser Wechsel bedeutet, dass wir keine Konsolentitel mehr von ihnen sehen, ist ungewiss, aber nicht unwahrscheinlich.

The Order: 1886

Ähnliche Texte

The Order: 1886Score

The Order: 1886

KRITIK. Von Christian Gaca

Endlich kommt mal wieder ein Exklusivtitel für die PS4. Optisch ist das Actionspiel extrem gut gelungen, aber mit anderen Aspekten hat der Titel so seine Probleme.



Lädt nächsten Inhalt


Cookie

Gamereactor verwendet Cookies, um sicherzustellen, dir das beste Erlebnis auf unserer Website zu bieten. Wenn du fortfährst, gehen wir davon aus, dass du mit unserer Cookie-Richtlinie einverstanden bist.