Gamereactor follow Gamereactor / Dansk / Svenska / Norsk / Suomi / English / Italiano / Español / Português / Français / Nederlands / 中國 / Indonesia / Polski
Gamereactor Close White
Einloggen






Passwort vergessen?
Noch kein Mitglied?, Dann kannst du das hier werden!

Via Facebook anmelden
Gamereactor Deutschland
esports
Counter-Strike: Global Offensive

CS:Go-Team rekrutiert ehemaligen Cheater

Der Ankündigung folgten kontroverse Diskussionen.

Facebook
TwitterRedditGoogle-Plus

Das französische Counter-Strike: Global Offensive-eSports-Team Vexed kündigte Anfang der Woche in ihrem Blog an, dass Hovik "KQLY" Tovmassian, ein Spieler der in der Vergangenheit für LDLC und Titan spielte, nun auch ihrem Team beitritt. Das Problem an der Sache ist nur, dass KQLY 2014 von offiziellen Valve-Turnieren gebannt wurde, weil er nachweislich gecheatet hatte. Die Ankündigung brachte die Vexed-Community auf die Barrikaden, selbst die Teamspieler reagierten negativ. EX6TenZ, ein Mitglied von LDLC, äußerte sich sarkastisch gegenüber der Meldung, jarod und smily (zwei Spieler des französischen Kaders) weigerten sich direkt, mit KQLY zusammenzuspielen. Vexed wird dank des neuen Mitglieds nicht in der Lage sein, an allen offiziellen Valve-Turnieren teilzunehmen. Auch und vor allem die Sponsorenakquisition wird für die Mannschaft in Zukunft ein Problem werden. Welche Marke will schon ein Team unterstützen, das einen Spieler mit einem derart schlechten Image aufgenommen hat? Was sagt ihr zu dem Thema, hat sich Vexed damit einen Gefallen getan?

Counter-Strike: Global Offensive