Cookie

Gamereactor verwendet Cookies, um sicherzustellen, dir das beste Erlebnis auf unserer Website zu bieten. Wenn du fortfährst, gehen wir davon aus, dass du mit unserer Cookie-Richtlinie einverstanden bist.

Deutsch
Startseite
News

Erfolg vom Xbox Game Pass könnte Konsolenkrieg der Zukunft beeinträchtigen

Sony hat die aktuelle Konsolengeneration dominiert, aber in Zukunft können Abonnements eine größere Rolle spielen.

Microsofts Xbox Game Pass hat monatlich über 10 Millionen Abonnenten und für Menschen, die wenig spielen, ist es eine preiswerte Alternative, sich die Konsole allein für den Dienst zu kaufen. Dieses Angebot hat dem Unternehmen zwar in den vergangenen Jahren nicht dabei geholfen, dem Hauptkonkurrenten Sony reichweitenmäßig einzuholen, allerdings könnten solche Modell die Konsolenverkäufe in der nächsten Generation immens beeinflussen, vermutet Business Insider. Die Konsumbereitschaft der Kunden sei einer der Gründe für ihre Vermutung, denn Games werden wie Serien oder Kinofilme betrachtet.

Um den Erfolg einer Plattform zu bestimmen, müssen aber natürlich noch weitere Faktoren hinzugezogen werden, als die reinen Hardware-Verkäufe. Markentreue, Plattformexklusivität, die Qualität neuer Produkte und die Unterstützung externer Partner zum Beispiel. Sony hat übrigens einen vergleichbaren Service aufgestellt, Playstation Now, der aktuell aber gerade mal bei 2,2 Millionen Spielern liegt. Was haltet ihr von dieser Prognose?

Erfolg vom Xbox Game Pass könnte Konsolenkrieg der Zukunft beeinträchtigen


Lädt nächsten Inhalt