Deutsch
Gamereactor
News

Epic möchte Spiele von Microsoft, Nintendo und Sony im Epic Games Store verkaufen

Die Verhandlungen scheinen nicht an allen Stellen auf Interesse zu stoßen.

Epic Games und Apple streiten vor US-Gerichten derzeit um Geld und diesem großen Rechtsstreit haben wir es zu verdanken, dass sensible Informationen über Geschäftspraktiken an die Öffentlichkeit kommen. Das erlaubt uns einen seltenen Einblick in die Funktionsweise von Videospielunternehmen, wie wir sie nur selten zu sehen bekommen. Ein Paradebeispiel dafür ist ein internes Dokument, in dem Epic Games letzten September die Kooperationsbereitschaft anderer Unternehmen bewertete.

Aus diesem geht hervor, dass Epic Games intensiv daran arbeitet, Spiele von Microsoft, Nintendo und Sony im Epic Games Store zu veröffentlichen. Während sie Probleme mit Microsoft haben und Nintendo als "Mondlandung" bezeichnen, sollen sie Sony 200 Millionen US-Dollar für die Bereitstellung von vier bis sechs First-Party-Titeln angeboten haben. Wie Sony darauf reagierte, ist nicht ersichtlich, doch das Unternehmen investierte kürzlich 450 Millionen US-Dollar in Epic Games - eine Absprache scheint demnach zustandegekommen zu sein. Im Dokument heißt es:

"Individuelle Taktiken:
(Inhalt) Sonys First-Party-Titel
• Angebot von 200 Mio. US-Dollar [...] für 4-6 Titel
• Warte auf Feedback

(Inhalt) Microsofts First-Party-Titel
• Konversationen wurden geöffnet
• Internes Feedback von Microsoft:
- Ihr PC-Game-Pass-Chef mag nicht, was wir tun
- Sie wetten mit Inhalten aktiv gegen uns
- Phil trifft ab und zu Gabe von Valve

(Inhalt) Nintendos First-Party-Titel
• Nicht gestartet; ist eine Mondlandung für sich
• Unternehmensgeschichte besagt, dass sie [solchen Geschäften gegenüber nicht offen eingestellt sind]"

Epic möchte Spiele von Microsoft, Nintendo und Sony im Epic Games Store verkaufen

Quelle: Resetera.



Lädt nächsten Inhalt


Cookie

Gamereactor verwendet Cookies, um sicherzustellen, dir das beste Erlebnis auf unserer Website zu bieten. Wenn du fortfährst, gehen wir davon aus, dass du mit unserer Cookie-Richtlinie einverstanden bist.