Deutsch
Gamereactor
lifestyle

Elon Musk verspricht, den Support für Apple-Geräte in seinen Unternehmen einzustellen, wenn OpenAI in Siri integriert wird

Eine ziemlich schnelle 180-Grad-Wende gegenüber Musks früherer Unterstützung der KI-Technologie.

HQ

Man könnte meinen, Elon Musk sei ein Fan von KI. Schließlich ist die KI Grok (übrigens schrecklicher Name) in Twitter/X integriert. Nach den jüngsten Gerüchten, dass Apple OpenAI in Siri integrieren wird, hat Musk jedoch eine klare Haltung dagegen eingenommen.

"Wenn Apple OpenAI auf Betriebssystemebene integriert, werden Apple-Geräte in meinen Unternehmen verboten. Das ist eine inakzeptable Sicherheitsverletzung", schrieb er auf Twitter/X. "Und Besucher müssen ihre Apple-Geräte an der Tür überprüfen, wo sie in einem Faradayschen Käfig aufbewahrt werden."

Musk hat dann noch ein paar weitere Beiträge über die mögliche Integration von OpenAI in Siri veröffentlicht, was übrigens nicht gut klingt. Musks Punkt ist, dass die KI unglaublich gefährlich wird, wenn sie in der Lage ist, auf die Daten von Milliarden von Menschen zuzugreifen, die Apple-Produkte verwenden. Es gab auch einen kurzen Seitenhieb darauf, wie ChatGPT gegen Transphobie trainiert wurde, aber das lassen wir für einen Moment beiseite.

Werbung:


Was halten Sie davon, dass ChatGPT zu Siri kommt?

Elon Musk verspricht, den Support für Apple-Geräte in seinen Unternehmen einzustellen, wenn OpenAI in Siri integriert wird
Frederic Legrand - COMEO
Werbung:


Lädt nächsten Inhalt