Deutsch
Gamereactor
News
Elden Ring

Elden Ring Spieler äußern sich frustriert über den erhöhten Schwierigkeitsgrad der Erweiterung

Die Menge an frustrierten Spielern hat zu einer nicht gerade herausragenden Bewertung auf Steam geführt.

HQ

Shadow of the Erdtree wird von Spielern und Kritikern gleichermaßen gelobt, aber je mehr Zeit die Leute mit der Erweiterung verbringen, desto größer scheint die Frustration zu werden. Hat das Team von From Software den Schwierigkeitsgrad dieses Mal einfach etwas zu sehr aufgedreht? Nun, viele scheinen das zu glauben.

Es war nicht genug, dass Erdbaum hinter einem der härtesten Bosse von Elden Ring, Mohg, gefangen ist. Ein Feind, den laut Statistik 62% aller Spieler nicht besiegen konnten. Denn sobald sie die alternative Weltkarte der Erweiterung (mit oder ohne Hilfe) erreicht haben, wird es kaum einfacher.

Was sich jetzt bemerkbar macht, nicht zuletzt auf Steam, wo viele negative Bewertungen hinterlassen haben, die eine Erfahrung beschreiben, die eher frustrierend als unterhaltsam ist. Die Kritik bezieht sich hauptsächlich auf die neuen Bosse, die die Spieler als zu stark zu erleben scheinen, mit viel zu vielen und knallharten Kombos.

Zum Zeitpunkt des Schreibens ist die durchschnittliche Bewertung auf Erdree laut den Bewertungen auf Steam "gemischt", mit rund 20.000 positiven und 12.500 negativen Bewertungen.

Hast du Shadow of the Erdtree gespielt und was denkst du über den erhöhten Schwierigkeitsgrad?

Elden Ring

Ähnliche Texte

Elden RingScore

Elden Ring

KRITIK. Von Stefan Briesenick

Das Warten hat ein Ende, denn Fromsoftware begrüßt die befleckten Soulslike-Fans in der offenen Welt. Wie ist das Experiment mit George R.R. Martin gelungen?



Lädt nächsten Inhalt