Deutsch
Gamereactor
News
Game of Thrones - Season 8

El Ranchito: "Wir haben den Nachtkönig getötet!"

Wir sprechen mit den VFX-Experten über alles, was mit visuellen Effekten zu tun hat, auch darüber, was in Zukunft kommen wird.

Bei Gamereactor lieben wir Filme und Serien fast so sehr wie Videospiele, und in letzter Zeit haben sie sich viel mehr dem gemeinsamen Punkt angenähert, nämlich wie Echtzeitgrafiken verwendet werden, um schöne Welten und Charaktere in beiden Bereichen zu rendern. Wir haben mit Manuel Ramírez, dem Leiter des Studios von El Ranchito, auf dem Gamelab 2023 gesprochen:

HQ

"Wir sind um die 20 Jahre alt. Wir sind eine VFX-Einrichtung der alten Schule", stellt Ramírez vor. "Ich meine, wir sind wirklich gut in der Komposition, wir sind wirklich gut in der Set-Erweiterung, und vor acht oder neun Jahren haben wir eine größere Effektabteilung und eine größere Crowd-Abteilung gegründet. Unser Ziel ist es also, eine bessere und größere Produktion zu erreichen, und das erreichen wir."

"Wir haben den Nachtkönig auf der Ranchito getötet, was großartig war", feiert der Studioleiter als eine der wichtigsten Errungenschaften des Studios für Hollywood und bezieht sich dabei auf all die visuelle Arbeit, die in die Schaffung einiger der denkwürdigsten Sequenzen in Game of Thrones geflossen ist. Ich glaube sogar, dass es diese Show ist. Es ist wie der Höhepunkt meiner Karriere. Ich bin sehr zufrieden mit der Arbeit, die wir dort geleistet haben."

Im Interview sprechen wir auch über verschiedene Technologien und über Stellenangebote und die Profile und Positionen, die das Studio regelmäßig abdecken muss. Außerdem diskutieren wir Videospielgrafik vs. visuelle Effekte für Filme und Serien, wie The Mandalorian's StageCraft / Volume den Workflow aller verändert hat und was laut Ramírez das nächste große Ding in VFX sein wird:

"Die volumetrische Erfassung wird viele Dinge in der Art und Weise verändern, wie die DigiDoubles in VFX betrieben werden, nicht in der Spieleindustrie. Ich meine, die volumetrische Erfassung ist wie die Dinge, die man normalerweise mit einer Kamera macht, dass man versucht, alles zu fotografieren und dann eine 3D-Darstellung mit einem Texturvorrat erhält. Es ist dasselbe, aber im Grunde genommen mit Video. Sie können also jemanden mit Video aufnehmen und dann ein 3D-Netz mit der Textur als Bildsequenz anwenden, und Sie können dies verwenden, anstatt Ihren gesamten Charakter von Grund auf neu zu erstellen. (...) Und natürlich denke ich, dass Echtzeittechnologie in dem Moment funktioniert, in dem ich denke, dass wir einen Standard brauchen, um Echtzeittechnologie und Offline-Technologie zu kommunizieren. USD [Universal Scene Description] könnte wie der Stein von Rosette für die bildende Kunst sein, aber mal sehen."

Interessanterweise schließt sich in diesem Jahr der Kreis des Studios, wie Ramírez einräumt. A Bayonas The Impossible aus dem Jahr 2012 als Titel, der sie auf die Landkarte brachte, als genau Netflix' Society of the Snow vom selben Regisseur in letzter Zeit das Hauptprojekt von El Ranchito war und noch vor Jahresende veröffentlicht wird.

Ähnliche Texte



Lädt nächsten Inhalt