Cookie

Gamereactor verwendet Cookies, um sicherzustellen, dir das beste Erlebnis auf unserer Website zu bieten. Wenn du fortfährst, gehen wir davon aus, dass du mit unserer Cookie-Richtlinie einverstanden bist.

Deutsch
Startseite
Artikel

E3 2019: Wer ist da und was dürft ihr erwarten?

Nächste Woche startet die nächste E3 und wir haben uns angeschaut, auf welche Ankündigungen und Spiele ihr euch freuen könnt.

  • Ben KerryBen Kerry

Als Sony im November letzten Jahres ankündigte, die E3 2019 ausfallen zu lassen, wurde schon an der Wichtigkeit dieser großen Messe gezweifelt. Jetzt ist es nur noch eine Woche bis zur nächsten E3 und obwohl sich Sony nicht zeigen wird, nehmen einige wichtige Entwickler und Publisher an der Veranstaltung teil. Microsoft ist unter ihnen sicher das Schwergewicht und es gibt Gerüchte über neue Next-Gen-Hardware. Doch was gibt es abseits davon? In unserer Übersicht erfahrt ihr, was ihr erwarten könnt und wann ihr einschalten solltet.

Microsoft - 9. Juni 22:00 Uhr

Ohne Sony ist Microsoft der einzige große Konsolengersteller mit einer traditionellen E3-Show. Wir erwarten Informationen zu einer neuen Konsole, massig Infos zum Game Pass und erste Blicke auf eigene, neue Spiele. Wir wissen, dass Gears 5 irgendwie dabei sein wird, genauso wie Halo: Infinite, aber es sind die neu eingekauften Studios, wie Ninja Theory, Obsidian Entertainment und Playground Games, die uns mit ihren neuen Produktionen für die nächste Generation überzeugen könnten. Ein prominenteres Gerücht dreht sich diesbezüglich auch um ein vermutetes Fable Reboot... Mindestens ebenso spannend ist eine mögliche Kollaboration zwischen FromSoftware und dem Game-of-Thrones-Autor George R.R. Martin. Die PS4 ist in dieser Konsolengeneration klar vorne, aber die E3 2019 könnte für die Xbox gigantisch werden, wenn uns gezeigt wird, welche Pläne das Unternehmen in der Zukunft verfolgt.

Bethesda - 10. Juni 02:30 Uhr

Bethesda ist ein großes Fragezeichen. Wir vermuten weitere Infos zu Wolfenstein: Youngblood, denn der Titel soll im Juli erscheinen, und einen ordentlichen Blick auf Doom Eternal. Abgesehen davon wissen wir wenig: The Elder Scrolls VI scheint noch zu weit entfernt zu sein und wer weiß, ob die große Sci-Fi-Oper Starfield näher liegt. Tango Gameworks sind seit The Evil Within 2 aus 2017 ebenfalls sehr leise, also könnte es an dieser Front möglicherweise eine neue Ankündigung geben. Hoffentlich lohnt es sich so lange wach zu bleiben...

PC Gaming Show - 10. Juni 19:00 Uhr

Die PC Gaming Show von PC Gamer wird ebenfalls wieder dabei sein. Eine ganze Reihe von Entwicklern hat sich bereits angekündigt und deshalb dürfen wir uns auf eine Veranstaltung mit vielen kleinen und großen Titeln freuen. Selbstverständlich wird es um PC-Ports und interessante Entwicklungen im Hardware-Bereich gehen. Vielleicht hat Sega wieder etwas Neues im Angebot und für VR-Fans gibt es eine eigene Vorführung (10. Juni, 18:00 Uhr). Devolver Digital hat eine eigene Konferenz angekündigt, es gibt also noch zwei weitere Termine für PC-Enthusiasten.

Ubisoft - 10. Juni 22:00 Uhr

Ubisoft will bis zum März 2020 drei unangekündigte AAA-Titel veröffentlichen und wir erwarten deshalb eine vollgepackte Präsentation auf dieser E3. Das nächste Watch Dogs (3) scheint sicher zu sein, denn in letzter Zeit überschlagen sich die Gerüchte. Splinter Cell scheint unrealistisch, ebenso wie neues Gameplay zu Beyond Good & Evil 2. Was prominent sein dürfte ist Ghost Recon: Breakpoint, denn das wurde erst kürzlich umfangreich angekündigt. Außerdem wäre noch eine neue Mario+Rabbids-Partnerschaft mit Nintendo möglich... Das Line-Up von Ubisoft ist also picke-packe voll.

Square Enix - 11. Juni 03:00 Uhr

Im letzten Jahr hielt Square Enix seine erste Pressekonferenz ab, das ist 2015 das letzte Mal passiert. Die Rezeption war gemischt und hat uns offengestanden wenig geboten. Was in diesem Jahr groß aufgezogen wird ist Final Fantasy VII Remake, da dürfen sich Fans drauf freuen. Ansonsten erscheint Dragon Quest Builders 2 im Juli, das müsste dementsprechend vorgestellt werden, und Crystal Dynamics ist seit 2015 mit der Veröffentlichung von Rise of the Tomb Raider sehr ruhig gewesen - es könnte demnach neue Infos über dieses ominöse Avengers-Projekt geben. Wir sollten uns auf eine große Überraschungen von Square Enix freuen...

Nintendo - 11. Juni 18:00 Uhr

Nach dem tollen Start der Switch wuchs Nintendos Spielekatalog in den letzten sechs Monaten immer weiter an. Während dieser E3 wollen sich die Japaner ausschließlich auf Spiele konzentrieren, die noch 2019 erscheinen sollen. Titel wie Luigi's Mansion 3, Pokémon Schild/Schwert und das populäre Animal Crossing sind allesamt spannend, außerdem gibt es da noch dieses wunderschöne Remake von The Legend of Zelda: Link's Awakening, das Anfang des Jahres angekündigt wurde. Wir wären auch überrascht, wenn nicht mindestens ein neuer Charakter für Smash Bros. angekündigt würde. Die große Nintendo-Direct wird nämlich an zwei eSports-Events gekoppelt sein und ein deutsches Team tritt dort im Finale der Weltmeisterschaft von Super Smash Bros. Ultimate an. Wer die Turniere in Splatoon 2 und dem neuen Nintendo-Brawler sehen muss, sollte sich seinen Wecker allerdings schon auf den 8. Juni stellen.

EA Play - 8.-9. Juni

Electronic Arts ganz frisch ihren Zeitplan bekanntgegeben, denn sie planen mehrere parallele Livestreams für den 8. und 9. Juni. Die EA Play findet außerhalb des Convention Centers in Los Angeles statt und gibt Fans die Möglichkeit neue EA-Titel anzuspielen. Im Februar hat der Publisher ein neues Need for Speed und ein weiteres Plants vs. Zombies angekündigt - beides soll noch in diesem Jahr erscheinen. Von diesen Titeln dürfte also viel gezeigt werden. Natürlich wird FIFA wieder viel Platz eingeräumt werden, genau wie den anderen Sportspielen. Ansonsten dürften wohl viele Augen auf Star Wars Jedi: Fallen Order von Respawn gerichtet sein.

Sony

Wie bereits erwähnt wird Sony keinen traditionellen Auftritt auf der E3 haben. 2019 ist das erste Jahr in der Playstation-Geschichte ohne eigene E3-Pressekonferenz, aber wir werden sicher trotzdem von der japanischen Firma hören. In den letzten Monaten hat Sony mit einem eigenen Livestream-Format experimentiert, das sich sehr an der Nintendo Direct orientiert. Die sogenannte State of Play wäre also ideal, um während der E3 im Gespräch zu bleiben und über neue PS4-Titel zu sprechen. Wir wären ja schon mit einem weiteren Blick auf The Last of Us: Part II zufrieden...

Und der Rest...

Es gibt viele bestätigte Konferenzen, Ankündigungen und natürlich einen Haufen Gerüchte, deshalb wird die E3-Woche ganz sicher wieder spannend werden. Das polnische Studio Techland hat angekündigt, mehr von Dying Light 2 zu zeigen und Remedy Entertainments Actionspiel Control erscheint in wenigen Monaten. Normalerweise wären noch eine Menge Infos zu Call of Duty zu erwarten, aber Sony Abwesenheit bringt solche Aussagen ins Wanken. CD Project Red hat die E3 in diesem Jahr zur wichtigsten E3 in ihrer Geschichte erklärt und Cybrpunk 2077 ist sicher eines der Spiele, über die in diesem Jahr am meisten gesprochen werden wird - besonders wenn ein Erscheinungstermin genannt wird. Auch wenn sich diese Konsolengeneration dem Ende neigt, bleibt die E3 ein wichtiger Termin im Gaming-Kalender. Oh und... wird es nicht langsam Zeit, dass 2K ein neues Bioshock ankündigt?

Das Gamereactor-Team wird wieder stark auf der E3 vertreten sein und über alle Konferenzen, Ankündigungen und neuen Spiele berichten. Besucht unsere Webseite während dieser Zeit, denn wir werden Diskussionen streamen, Interviews zeigen und selbst über die neusten Titel sprechen.