Deutsch
Gamereactor
News
Dragon's Dogma 2

Dragon's Dogma 2 Spieler werden von Dragonsplague erwischt

Wenn du nicht aufpasst, kann die mysteriöse Krankheit einen ganzen Lauf ruinieren.

HQ

Dragon's Dogma 2 kann ein ziemlich bestrafendes Spiel sein. Selbst wenn du dich zum ersten Mal auf dein Abenteuer begibst, denkst du vielleicht, dass du ein wildes Rudel Goblins mitnehmen kannst und schmerzlich daran erinnert wirst, dass du Level 1 bist.

Etwas, das dein Spiel wirklich ruinieren kann, ist die Drachenseuche, ein Leiden, das deine Spielfiguren infizieren kann, nachdem sie zu oft zwischen den Welten gereist sind. Auf der Website Dragon's Dogma 2 erklärt Capcom die Bedingungen von Dragonsplague.

"Anstatt geschwächt zu sein, sollen Bauern mit der Krankheit bemerkenswerte Leistungen zeigen und in ihrer Sprache und ihrem Verhalten auffallend kühn werden. Der Folklore zufolge wird es zu einer verheerenden Katastrophe kommen, wenn die Symptome der Drachenpest ein Endstadium erreichen, aber der Wahrheitsgehalt dieser Behauptungen ist unklar."

Die Ergebnisse von Drachenseuche können ganze Städte in Trümmern zurücklassen, einschließlich des Todes von NPCs, die Quests geben. Du kannst betroffene NPCs mit Wakestones wiederbeleben, oder du kannst anscheinend ein paar Tage warten, bis die wichtigen Gesichter wieder zum Leben erweckt werden.

Einige kritisieren diese Mechanik dafür, dass sie Spieler bestraft, während andere glauben, dass sie eine großartige Erinnerung daran ist, aufmerksam zu sein. Um dies zu vermeiden, behalte einfach deine Spielfiguren im Auge und wenn einer von ihnen an Drachenpest erkrankt, solltest du ihn so schnell wie möglich heilen.

Dragon's Dogma 2

Ähnliche Texte

0
Dragon's Dogma 2 Score

Dragon's Dogma 2

KRITIK. Von Alberto Garrido

Ein episches Abenteuer in einer Welt, die so groß ist, dass es Wochen dauern wird, sie gründlich zu kartografieren. Aber ist Capcoms gigantische Arbeit so gut geworden, wie es scheint?



Lädt nächsten Inhalt