Deutsch
Gamereactor
News
Dragon's Dogma 2

Dragon's Dogma 2 Der Director verrät, wie er das Spiel für Neueinsteiger einladend gestaltet hat

Es gibt einen einfachen erzählerischen Trick, um sicherzustellen, dass alle auf der gleichen Seite sind.

HQ

Dragon's Dogma 2 sieht aus wie eines der aufregendsten RPGs des Jahres 2024, aber einige könnten von der Tatsache abgeschreckt werden, dass es sich um eine Fortsetzung eines Spiels aus dem Jahr 2012 handelt. Wenn du das Original nicht gespielt hast, ist es verständlich, dass du denkst, dass du nicht bereit für die Fortsetzung bist.

Game Director Hideaki Itsuno ist jedoch der Meinung, dass er das Spiel für Neueinsteiger ziemlich einladend gestaltet hat, und das liegt vor allem an einem einfachen erzählerischen Trick: dem Gedächtnisverlust. "Das Spiel beginnt mit einer Hauptfigur, die ihr Gedächtnis verloren hat", sagte er gegenüber GamesRadar. Das bedeutet, dass die Figuren "um dich herum Dinge erklären, um dich auf den neuesten Stand zu bringen. Selbst wenn du Dragon's Dogma zum ersten Mal spielst, kannst du getrost eintauchen."

Dennoch ist Itsuno der Meinung, dass es für die Spieler " nützlich" ist, das erste Spiel durchgespielt zu haben, da sie in der Lage sein werden, Dinge etwas schneller zu verstehen als jemand, der absolut ohne Wissen hineingeht. Aber Neulinge sollten wissen, dass sie in Dragon's Dogma 2 nicht ausgelassen werden.

Dragon's Dogma 2

Ähnliche Texte

0
Dragon's Dogma 2 Score

Dragon's Dogma 2

KRITIK. Von Alberto Garrido

Ein episches Abenteuer in einer Welt, die so groß ist, dass es Wochen dauern wird, sie gründlich zu kartografieren. Aber ist Capcoms gigantische Arbeit so gut geworden, wie es scheint?



Lädt nächsten Inhalt