Deutsch
Gamereactor
Vorschauen
Dragon Ball: Sparking! Zero

Dragon Ball: Sparking! Zero Vorschau - Die ultimative Dragon Ball-Fantasie

Wir haben das kommende Kampfspiel ausprobiert, um zu sehen, ob es den Nervenkitzel des Dragon Ball-Erlebnisses authentisch einfängt.

HQ

Lassen Sie mich das aus dem Weg räumen, ich bin nicht wirklich ein Dragon Ball -Fan. Es gibt einen Haufen sehr leidenschaftlicher Leute da draußen, die sich Hals über Kopf in die Anime/Manga-Marke verlieben, aber das bin nicht ich. Der Grund, warum ich diese Vorschau mit diesen Informationen beginnen wollte, ist, dass ich auch verstehe, dass es eine sehr engagierte Community gibt, die absolut verzweifelt wissen möchte, wie dieses Spiel es ihnen ermöglichen wird, dem Dragon Ball -Franchise wirklich ihren eigenen Dreh zu geben. Wenn Sie das sind, lassen Sie mich nur bestätigen, dass dieses Spiel nach dem, was ich während einer praktischen Preview-Session in Los Angeles für Summer Game Fest sehen durfte, und indem ich das Interesse im Raum einschätze, dies auf jeden Fall tun wird.

HQ

Dragon Ball: Sparking! Zero ist die ultimative Dragon Ball -Fantasie. Dies ist ein Spiel, das sowohl den Nervenkitzel als auch die Kraft der Saiyajins in den Kampf- und Kampfmechaniken auf den Punkt bringt, während es gleichzeitig die Möglichkeit eröffnet, zu testen und zu planen, wie sich bestimmte Dragon Ball -Momente entwickelt hätten, wenn eine bestimmte Instanz anders verlaufen wäre. Ja, ein Modus vom Typ What If...? ist da, was bedeutet, dass Sie jetzt sehen können, was passieren würde, wenn Goku sich in den frühen Tagen von Dragon Ball Z nie dazu entschlossen hätte, sich mit Piccolo zusammenzutun, um Raditz zu besiegen, und das alles während des Episode Battle -Modus. Dieser Modus bietet jeweils acht Episoden, die auf verschiedenen Charakteren basieren, wobei Goku (wenig überraschend) die längste und umfassendste ist, und wählt Story-Momente aus, angefangen von den Z-Tagen bis hin zu den neueren Super -Ereignissen, und zeigt sie in einem anderen Licht.

Dies ist jedoch nur der Anfang der What If...? -Elemente, da die Custom Battles es Ihnen auch ermöglichen, verschiedene Charaktere in einer Vielzahl von unzähligen Begegnungen gegeneinander antreten zu lassen, die entweder von den Entwicklern von Spike Chunsoft oder von der Community erstellt wurden. In diesem Modus kannst du mit so ziemlich jeder Mechanik und jedem System herumspielen, auch indem du deine eigenen Bildunterschriften hinzufügst, was bedeutet,Dragon Ball dass du bald in der Lage sein wirst, dies zu tun, ohne dass es thematisch und offiziell im Anime oder Manga passieren muss.

Werbung:

Um den Fokus auf die Geschichte und die Erzählung vorerst beizubehalten, haben die Entwickler dieses Mal auch die Option hinzugefügt, Zwischensequenzen in der Ego-Perspektive zu erleben, was bedeutet, dass Sie, wenn Sie sich jemals gefragt haben, wie es sich für Goku angefühlt hat, während seines Opfers von Raditz Piccolo Special Beam Cannon zu nehmen, können Sie jetzt den immersivsten Vorgeschmack auf genau das bekommen.

Dragon Ball: Sparking! ZeroDragon Ball: Sparking! Zero
Dragon Ball: Sparking! Zero

Richtig, zum Gameplay. Als begeisterter Kampfspiel-Fan kann ich Ihnen sagen, dass sich Dragon Ball: Sparking! Zero fantastisch anfühlt. Die Aktionen und Kombos fühlen sich flüssig und reaktionsschnell an, während die charakteristische Machtfantasie beibehalten wird, in der sich Dragon Ball schon immer hervorgetan hat. Du kannst die typischen Schläge, Tritte und Nahkampfangriffe ausführen, aber dann kannst du dies mit Dragon Ball Ki-Energie-Angriffen wie dem ikonischen Kamehameha kombinieren. Der Haupthaken bei der Verwendung dieser Energiefähigkeiten ist, dass man in erster Linie Ki haben muss, um sie zu wirken, und dies wird erzeugt, indem man einfach voll Dragon Ball schreit und schreit, während man kanalisiert, verstärkt und einen Ki-Balken auflädt, der schließlich endet, indem man sieht, wie man voll Super geht. und ebnet den Weg für verheerende und fast tödliche Angriffe. Der Haken an diesem System ist natürlich, dass man beim Aufladen eine sitzende Ente und anfällig für feindliche Angriffe ist, mehr denn je, da das Spiel eine omnidirektionale Bewegungssuite verwendet, die den Spieler für Angriffe aus allen Winkeln anfällig macht.

Werbung:

Dem Bewegungssystem fehlt es in meinen Augen - aufgrund seiner omnidirektionalen Prämisse - ein wenig an Raffinesse, da es sich etwas steif und starr anfühlt, aber es ist auch nicht zu leugnen, dass es nicht sehr befriedigend ist, Vegeta zu jagen und zu jagen, nachdem man ihn durch einen Berg geboxt hat. Dies gilt umso mehr, als das eingebaute Zerstörungssystem jeden einzelnen Teil eines Levels reif und bereit zu machen scheint, in die Vergessenheit gesprengt zu werden. Es ist ein wahrer Genuss zu sehen, wie jedes Level in winzig kleine Teile zerbrochen werden kann, und macht die begrenzte und ziemlich langweilige Grafik weniger problematisch.

Der Kampf hat auch ein paar verschiedene Tricks, die sich um bestimmte Charaktere drehen. Du kannst nicht nur an Teamkämpfen teilnehmen, bei denen du nach Lust und Laune zwischen den Kämpfern in deinem Team wechseln kannst, sondern es gibt jetzt auch die Möglichkeit, bestimmte Charaktere während eines Spiels zu verwandeln. Dies funktioniert nur für Charaktere, die tatsächlich Verwandlungen in ihre Geschichte eingebaut haben, was bedeutet, dass insbesondere Goku viele alternative Optionen zum Spielen hat, von denen jede die Tür zu neuen Fähigkeiten und Moves öffnet. Du kannst von Anfang an eine mächtigere Version von Goku wählen oder stattdessen die Super Saiyan God -Version des Charakters wählen, aber das Einzige, was es wert ist, beachtet zu werden, ist, dass dies hauptsächlich eine kosmetische Änderung ist, da jeder Charakter (und jede Version jedes Charakters) so konzipiert ist, dass er in jeder Begegnung gedeihen kann. Das ist so ziemlich die typische Kampfspiel-Design-Philosophie und etwas, das wir in Mortal Kombat, Street Fighter, Tekken und sogar Smash Bros. sehen. Seien wir ehrlich, Isabelle aus Animal Crossing verliert 100 von 100 Kämpfen gegen Sephiroth... es sei denn, es ist in der Super Smash Bros. Ultimate -Welt.

Apropos Kämpfer, die normalerweise keine Chance gegeneinander hätten, Dragon Ball: Sparking! Zero hat eine großartige Liste von Charakteren, mit denen Sie einige verrückte Begegnungen erkunden können. Willst du sehen, wie sich Baby Gohan aus Dragon Ball Z gegen die God of Destruction Lord Beerus schlagen würde? Jetzt können Sie es. Die Liste der Kader ist beträchtlich, aber es ist wichtig zu wissen, dass viele Transformationen eines Charakters zu sein scheinen, wobei Goku unzählige Iterationen zu überprüfen hat, während es zum Beispiel nur ein paar Auswahlmöglichkeiten für Frieza gibt.

Dragon Ball: Sparking! Zero
Dragon Ball: Sparking! ZeroDragon Ball: Sparking! Zero

Als Fan der traditionelleren Kampfspiele mit Seitenprofil, bei denen Geschwindigkeit, Kombo-Technik und mechanisches Können im Vordergrund stehen, war ich weniger von dem angezogen, was ich mit Dragon Ball: Sparking! Zero erlebt habe. Es ist ohne Zweifel ein Leckerbissen mit tonnenweise Potenzial, das zweifellos ganz oben auf der Wunschliste vieler Fans stehen wird, aber was ein Kampferlebnis angeht, denke ich, dass es ein bisschen an Durchschlagskraft fehlt. Vielleicht werden die Geschichte und die Erzählung sowie die Multiplayer-Elemente diese Meinung ausgleichen, und das ist etwas, worüber wir euch zweifellos irgendwann vor der Veröffentlichung mehr erzählen können. Aber so wie es aussieht, bin ich nicht allzu überzeugt, dass Sparking! Zero die gleiche Luft atmen wird wie gefeierte Kämpfer wie Tekken 8 oder Street Fighter 6.

Ähnliche Texte



Lädt nächsten Inhalt