Deutsch
Gamereactor
News
Deadrop

Dr. Disrespect über Twitch-Skandal: "Ich bin kein verdammtes Raubtier oder Pädophiler"

Der Streamer hat eine lange Erklärung abgegeben, in der er bestätigt, dass Teile des jüngsten Skandals tatsächlich korrekt und wahr waren.

Update: Dr Disrespect hat inzwischen eine vollständige Erklärung zu den Vorwürfen von Twitch abgegeben, in der er bestätigt, dass er sich im Jahr 2017 an Whisper Nachrichten mit einer Minderjährigen beteiligt hat und dass sie "in die Richtung tendierten, unangemessen zu sein, aber nicht mehr".

Er fügt hinzu: "Es ist nichts Illegales passiert, es wurden keine Bilder geteilt, es wurden keine Verbrechen begangen, ich habe die Person nicht einmal getroffen. Ich habe ein langwieriges Schiedsverfahren bezüglich eines Zivilstreits mit Twitch durchlaufen, und dieser Fall wurde durch einen Vergleich beigelegt. Lassen Sie mich klarstellen, es war kein Strafverfahren gegen mich und es wurde nie eine Anklage gegen mich erhoben."

Die ehemalige Twitch -Persönlichkeit versuchte sich dann weiter zu verteidigen, indem er erklärte: "Ich habe all die Bemerkungen und Etiketten gesehen, die so locker herumgeworfen wurden. Soziale Medien sind eine Zerstörungszone. Ich bin kein verdammtes Raubtier oder Pädophiler. Willst du mich?"

Sie können die vollständige Erklärung von Dr Disrespect unten lesen.

Vor ein paar Jahren wurde die Welt des Livestreamings erschüttert, als Guy "Dr. Disrespect" Beahm wegen einer Situation, die nie wirklich erklärt oder in die Öffentlichkeit gebracht wurde, in heißes Wasser geriet. Die Beziehung des Streamers zu Twitch wurde vollständig beendet und er verschwand für mehrere Monate, was viele glauben ließ, dass er in etwas Ernstes verwickelt war. Aber dann kehrte er zurück und alles ging wieder normal.

Vor ein paar Tagen postete der ehemalige Twitch -Mitarbeiter Cody Conners jedoch auf X und bezog sich auf den Vorfall, wahrscheinlich aufgrund einer NDA, die er mit Twitch ablaufen ließ, die es ihm ermöglichte, endlich das Schweigen zu dieser Angelegenheit zu brechen. In dem Beitrag behauptete Conners, dass ein bestimmter hochkarätiger Streamer dabei erwischt wurde, wie er das inzwischen nicht mehr existierende Whispers -System von Twitch nutzte, um sexuell explizite Nachrichten mit einem Minderjährigen zu versenden, einschließlich des Versuchs, ein Treffen mit diesem Minderjährigen auf einer kommenden TwitchCon zu arrangieren.

Obwohl Conners den Namen von Dr. Disrespect nie erwähnte, dauerte es nicht lange, bis die Leute erkannten, dass sich dieser Beitrag auf besagten Streamer bezog, und seitdem ist er wieder in heißem Wasser.

Dr. Disrespect hat sich an X selbst gewandt, um hinzuzufügen: "Ich habe nichts Falsches getan, all dies wurde untersucht und geregelt, nichts Illegales, es wurde kein Fehlverhalten festgestellt und ich wurde bezahlt."

Dies scheint jedoch nicht der Fall zu sein, da der von Dr. Disrespect mitbegründete Entwickler Midnight Society beschlossen hat, seine Beziehung mit dem Streamer zu beenden, und sagt: "Wir gingen von seiner Unschuld aus und begannen, mit den Beteiligten zu sprechen. Und um unsere Prinzipien und Standards als Studio und Einzelpersonen aufrechtzuerhalten, mussten wir handeln.

"Aus diesem Grund beenden wir unsere Beziehung zu Guy Beahm mit sofortiger Wirkung."

Dr. Disrespect hat seitdem einen Stream gehostet, in dem er vor dem Ende bemerkte, dass er in den sozialen Medien "müde" und ausgebrannt sei und dass er glaube, dass es "Zeit sein könnte, in den Sonnenuntergang zu fahren".

Ob eine ordnungsgemäße Untersuchung dieser Vorwürfe eingeleitet wird, bleibt abzuwarten.

Deadrop

Ähnliche Texte



Lädt nächsten Inhalt