Deutsch
Gamereactor
News
Call of Duty: Black Ops Cold War

Digitaler Verkaufsrekord für Call of Duty: Black Ops Cold War, Handel schwächelt jedoch

Vielleicht sieht das bei uns in Deutschland aber auch anders aus.

You're watching

Preview 10s
Next 10s
Werben

Bei den britischen Verkaufscharts musste sich Call of Duty: Black Ops Cold War Ubisofts Assassin's Creed Valhalla geschlagen geben, doch die physischen Verkäufe sind natürlich nicht alles. Tatsächlich hat sich der neue Ego-Shooter auf digitalen Plattformen schneller verkauft, als jedes andere Online-Spiel der Reihe, verrät die Geschäftsführerin von Activision Blizzard im EMEA-Raum, Anna Malmhake, im Statement auf Gamespot:

"Die Veröffentlichung von Black Ops Cold War am Freitag stellte einen neuen Rekord für den weltweit höchsten digitalen Umsatz [eines Spiels] am ersten Tag in der Geschichte des Franchise auf. Vielen Dank an die Call-of-Duty-Spieler überall [...]. Dieser neue Titel wird in die größte und lebendigste Call-of-Duty-Community veröffentlicht. Wir freuen uns darauf, eine unglaubliche Menge an kostenlosen Inhalten, [In-Game-]Events und Post-Launch-Support für die gesamte Community bereitzustellen, während sich Black Ops Cold War genau wie letztes Jahr nach der Veröffentlichung von Modern Warfare weiterentwickelt."

Call of Duty bleibt uns als weiterhin treu. Habt ihr bereits in den Titel reingeschaut oder widmet ihr euch aktuell lieber anderen Spielen?

Call of Duty: Black Ops Cold War

You're watching

Preview 10s
Next 10s
Werben

Ähnliche Texte



Lädt nächsten Inhalt


Cookie

Gamereactor verwendet Cookies, um sicherzustellen, dir das beste Erlebnis auf unserer Website zu bieten. Wenn du fortfährst, gehen wir davon aus, dass du mit unserer Cookie-Richtlinie einverstanden bist.