Deutsch
Gamereactor
News
Pro Evolution Soccer 2017

Diego Maradona leitet rechtliche Schritte gegen Konami ein

You're watching

Preview 10s
Next 10s
Werben

Ein Fußball-Spiel wie Pro Evolution Soccer 2017 zu produzieren, ist keine leichte Angelegenheit. Die Entwickler stehen nicht nur vor der Herausforderung, eine standfeste Simulation des professionellen Sports zu erstellen, sie müssen sich auch mit den Rechten der einzelnen Teams und ihrer Athleten befassen, um sie in ihrem Spiel widerzuspiegeln - Fans wollen einfach diesen Authentizitätsgrad. Wie es scheint, ist Konami in diesem Falle ein kleiner Patzer unterlaufen, denn ein Fußballer plant nun ein Gerichtsverfahren gegen den Publisher.

Konkret geht es um den den argentinischen Fußball-Profi Diego Maradona, der Konami nun beschuldigt, ihn ohne Erlaubnis in ihrem Spiel abgebildet zu haben. Maradona sei in einem speziellen Modus für Pro Evolution Soccer 2017 neben Legenden wie Thierry Henry und Ronald Koeman zu sehen, und das veranlasst ihn dazu, rechtliche Schritte einzuleiten:

"Ich habe gestern erfahren, dass das japanische Unternehmen Konami mich für ihr Spiel PES 2017 benutzt. Mein Anwalt Matias Morla wird entsprechende rechtliche Schritte einleiten. Ich hoffe, das ist nicht wieder so ein Mist..."

Zu diesem Punkt ist es unklar, wie Konami an die Rechte gelangt ist, um den pensionierten Fußballer in die Riege ihrer Spielfiguren aufzunehmen, wir haben das Unternehmen gebeten, zu dieser Nachricht Stellung zu beziehen und halten euch auf dem Laufenden.

You're watching

Preview 10s
Next 10s
Werben
Pro Evolution Soccer 2017

Quelle: Twinfinite

Ähnliche Texte



Lädt nächsten Inhalt


Cookie

Gamereactor verwendet Cookies, um sicherzustellen, dir das beste Erlebnis auf unserer Website zu bieten. Wenn du fortfährst, gehen wir davon aus, dass du mit unserer Cookie-Richtlinie einverstanden bist.