Deutsch
Gamereactor
lifestyle

Die neuen Regeln von Dungeons & Dragons werden für Content-Ersteller verfügbar sein

Sie werden unter der Creative Commons Lizenz veröffentlicht.

HQ

Es ist über ein Jahr her, dass Wizards of the Coast mit ihren vorgeschlagenen Änderungen an der OGL alle wütend gemacht hat, und jetzt haben wir eine glänzende neue Lizenz, die angeblich Content-Erstellern einen ähnlichen Zugang zur Veröffentlichung ihrer eigenen Kreationen auf der Grundlage des Regelwerks von D&D geben wird.

Die Creative-Commons-Lizenz wird in Kraft treten, wenn die nächsten Regelbücher veröffentlicht werden, und sie werden es den Leuten theoretisch erlauben, mit den Regeln von D&D zu machen, was sie wollen. Wenn man bedenkt, wie beliebt D&D ist, ist dies eine große Hilfe für Leute, die von TTRPG-Kreationen leben.

Es gibt jedoch einige Bedenken, dass nicht alles unter der CCL verfügbar ist. Zum Beispiel gewährte das Systemreferenzdokument 5.1 nur Zugriff auf eine Unterklasse pro Klasse, was bedeutete, dass die Entwickler ihre eigenen Systeme entwickeln mussten, um den Spielern mehr Abwechslung in ihren Kampagnen zu ermöglichen. 5.2 der SRD wird hoffentlich viel mehr Inhalt enthalten, aber wieder einmal liegt der Ball im Feld der Wizards.

Die neuen Regeln von Dungeons & Dragons werden für Content-Ersteller verfügbar sein
Werbung:


Lädt nächsten Inhalt