Deutsch
Gamereactor
News
Perfect Dark

Die Grundlagen des Comebacks von Perfect Dark erklärt

Die Initiative hat einige große Fragen zum Spiel beantwortet.

HQ

Gestern konnten wir in einem ersten Gameplay-Trailer endlich einen lang erwarteten Blick auf das kommende Perfect Dark werfen.

Jetzt hat uns The Initiative über Xbox Wire mehr über Joanna Darks bevorstehendes Abenteuer erzählt und verspricht, dass Sie keinen der Vorgänger gespielt haben müssen, um Spaß daran zu haben, da "Team Perfect Dark sich von Elementen der ersten beiden Spiele inspirieren ließ, aber für diesen Neustart eine völlig neue Geschichte und ein neues Universum um sie herum geschaffen hat".

Für diejenigen, die sich gefragt haben, ob es einen Multiplayer geben wird, geben die Entwickler an, dass es "ein Einzelspieler-Erlebnis mit einer Reihe von Missionen sein wird - aber mit Auswahlmöglichkeiten, wie man diese Missionen abschließt". Die Initiative hat hart daran gearbeitet, ein System zu schaffen, das es uns intuitiv ermöglicht, uns in der Umgebung auf eine Weise zu bewegen, die wir vielleicht nicht von First-Person-Action-Titeln gewohnt sind.

Die Idee ist, "sowohl Nahkampf als auch Schießereien, Stealth-Mechaniken und den großzügigen Einsatz von Gadgets" zur Verfügung zu haben und "den Spielern ein Ziel zu präsentieren, aber sie herausfinden zu lassen, wie sie es erreichen wollen". Daher wollen die Entwickler das Comeback von Joanna Dark nicht in eine Schublade stecken, sondern sagen, dass es aus "Elementen von Ego-Shootern, immersiven Simulationen und Stealth-Action besteht, sie aber zu einem nahtlosen Ganzen verschmilzt".

Joanna Dark selbst basiert auf dem Aussehen der Schauspielerin Elissa Bibaud, wird aber von der britischen Schauspielerin Alix Regan gesprochen. Sie verfügt über umfangreiche Erfahrung in Film- und Fernsehrollen und hat auch in unzähligen Videospielen gesprochen.

Die Welt, die wir besuchen, spielt in der nahen Zukunft, in der die Erde nach einer sogenannten Kaskade weitgehend unbewohnbar geworden ist. Der Hyperkonzern Core Mantis startet jedoch etwas namens The GEN Network, das die lokale Wiederherstellung der Natur ermöglicht und sie wieder bewohnbar macht, und startet dies in Kairo. Immer mehr Unternehmen folgen diesem Beispiel, aber es scheint etwas anderes im Gange zu sein, das nicht ganz altruistisch ist (sonst wäre es vielleicht ein langweiliges Spiel gewesen).

Dark arbeitet für dataDyne, das das GEN-Netzwerk in Kairo untersucht. Der Grund, warum diese im Zusammenhang mit Spielen etwas ungewöhnliche Stadt für das Abenteuer ausgewählt wurde, ist, "einen Kontrapunkt zu anderen Geheimagentengeschichten und Medien im Allgemeinen zu bieten - das alte Ägypten und das moderne Ägypten wurden von vielen gesehen, aber eine nahe zukünftige Sicht auf das Land ist wirklich etwas Neues".

Klingt das nach einem aufregenden Set-up, das Perfect Dark würdig ist, denkst du?

Perfect Dark

Ähnliche Texte



Lädt nächsten Inhalt