Gamereactor Deutschland. Die frischesten Videogametrailer und Videointerviews von den größten Messen und Events weltweit anschauen. Gamereactor verwendet Cookies, um sicherzustellen, dir das beste Erlebnis auf unserer Website zu bieten. Wenn du fortfährst, gehen wir davon aus, dass du mit unserer Cookie-Richtlinie einverstanden bist.

Deutsch
Gamereactor
News

Die FTC der USA scheint die Übernahme von Microsoft Activision Blizzard zu genehmigen

Ein neuer Bericht hat vorgeschlagen, dass das Abkommen einfach genehmigt werden kann, wenn auch mit Zugeständnissen.

HQ

Es sieht so aus, als ob eine der größten Regulierungsbehörden der Welt dazu übergeht, die Übernahme von Activision Blizzard von Microsoft einfach zu genehmigen, anstatt zuvor zu versuchen, den Deal zu verklagen und zu blockieren.

Diese Informationen stammen aus einem Bericht der New York Times, in dem es heißt, dass ein anderes Mitglied des vierköpfigen Gremiums der Federal Trade Commission, das den Deal untersucht, dazu neigt, den Deal zu unterstützen, was bedeuten würde, dass insgesamt zwei der vier Mitglieder die Übernahme genehmigen würden und daher jede Abstimmung zu einer 2-2-Spaltung führen würde. Das würde ausreichen, um grünes Licht für den Deal zu erhalten.

Dies hat dazu geführt, dass die Vorsitzende der FTC, Lina Khan, die Person, die versucht hat, die Blockade- und Gerichtsverfahren für den Deal zu führen, einen Sinneswandel vollzogen hat und stattdessen einen Blickwinkel einnimmt, in dem der Deal genehmigt wird, vorausgesetzt, dass Zugeständnisse gemacht werden.

Dies scheint mit dem allgemeinen Thema der anderen Handelsorganisationen auf der ganzen Welt übereinzustimmen, die den Deal untersuchen, einschließlich der britischen CMA und der Europäischen Kommission, die beide nach Wegen suchen, den Deal abzuschwächen, indem sie beispielsweise sicherstellen, dass Call of Duty für das nächste Jahrzehnt auf PlayStation-Konsolen bleibt.

Die FTC der USA scheint die Übernahme von Microsoft Activision Blizzard zu genehmigen


Lädt nächsten Inhalt