Gamereactor Deutschland. Die frischesten Videogametrailer und Videointerviews von den größten Messen und Events weltweit anschauen. Gamereactor verwendet Cookies, um sicherzustellen, dir das beste Erlebnis auf unserer Website zu bieten. Wenn du fortfährst, gehen wir davon aus, dass du mit unserer Cookie-Richtlinie einverstanden bist.

Deutsch
Gamereactor
News
Diablo IV

Diablo IV wird laut Blizzard kein Pay-to-Win haben

"Gekaufte Artikel sind nur kosmetischer Natur. Kosmetika haben keinen Einfluss auf das Gameplay."

HQ

Blizzards Ruf war in den letzten Jahren nicht gerade herausragend und fühlte sich eher wie eine Mini-Activision an, die sich auf seltsame Entscheidungen, Monetarisierung und Fortsetzungen konzentriert. Aber seit einiger Zeit versucht Blizzard erneut, sich mehr auf das zu konzentrieren, was sie überhaupt erst so ikonisch gemacht hat, mit aufregenden neuen Titeln und dem echten Gefühl, dass sie sich tatsächlich um ihre Community kümmern.

Und es scheint, dass dies etwas ist, das sich auch in Diablo IV fortsetzen wird, wenn es manchmal nächstes Jahr auf den Markt kommt. In einem langen Blogbeitrag erklärt Blizzard das Monetarisierungsmodell für Diablo IV, und Entertainment Senior Director of Global PR Christy Um schreibt der Washington Post ausdrücklich, dass es kein Pay-to-Win geben wird, mit nur kosmetischen Artikeln, die man für echtes Geld kaufen kann:

"Gekaufte Artikel sind nur kosmetischer Natur. Kosmetika haben keinen Einfluss auf das Gameplay. Deshalb können die Spieler nicht für die Macht bezahlen."

Director of Product Kegan Clark erklärt weiter, dass selbst die coolsten Gegenstände Dinge sind, die man durch das Spielen des Spiels freischalten kann, während er hinzufügt, dass die Beute im Spiel " von höchster visueller Qualität" sein wird:

"Die am besten aussehenden Kosmetika sind nicht exklusiv im Shop. Es gibt unglaubliche Stücke - einzigartige und legendäre Qualitätsgegenstände -, die die Spieler finden können, ohne jemals in den Shop zu gehen. Der Shop bietet mehr Vielfalt an Auswahlmöglichkeiten, nicht systematisch bessere Auswahlmöglichkeiten."

Clark sagt auch, dass Sie Ihren Weg durch das Spiel nicht verbessern können, indem Sie irgendwelche Vorteile kaufen:

"Wir möchten klarstellen, dass Spieler Saison-Boosts nicht schneller durch Käufe freischalten können - es gibt keine Möglichkeit, mehr Boosts oder Boosts in einem schnelleren Tempo freizuschalten, indem sie Geld ausgeben."

Klingt gut für uns, tolle Entscheidungen von Blizzard. Was denkst du über all das?

Diablo IV

Ähnliche Texte



Lädt nächsten Inhalt