Deutsch
Gamereactor
News
Devil May Cry 5

Devil May Cry 5 nähert sich drei Millionen Verkäufen

Ein weiterer wichtiger Erfolg für Capcom.

Schon kurz nachdem Devil May Cry 5 im März veröffentlicht wurde gab Capcom bekannt, dass die Entwicklung des Spiels abgeschlossen sei und es keine Zusatzinhalte oder sonstige Inhalts-Updates mehr gebe. Das steht im klaren Gegensatz zur Strategie vieler Live-Services, die wir heutzutage von etlichen Spielefirmen sehen, wie hat sich der Titel also gegen die Konkurrenz geschlagen? Eine aktuelle Bestandsaufnahme zeigt positive Verkaufszahlen.

Die neusten NPD-Daten belegen, dass sich Dantes, Vs und Neros jüngstes Abenteuer fast drei Millionen Mal verkauft hat, was ein angenehmes Ergebnis für das Capcom-Franchise ist. Es ist erwähnenswert, dass das Spiel allein in den ersten zwei Wochen nach dem Verkaufsstart bereits die Zwei-Millionen-Hürde knacken konnte - in den letzten Monaten ist also eine weitere Million hinzugekommen. Interessant ist auch, dass das Spiel nur knapp eine Million Verkäufe weniger erzielt hat, als Resident Evil 2, das dann doch etwas intensiver in den Nachrichten stand.

Wenn man bedenkt, dass Monster Hunter: World seit kurzem bei 13 Millionen verkauften Exemplaren steht (und die nächste, massive Iceborne-Erweiterung bereits ansteht), scheint Capcom aktuell allen Grund zum Jubel zu haben. Die Monsterjagd wird auf der Gamescom nämlich sehr groß aufgefahren, hat uns der Entwickler bereits verraten.

Devil May Cry 5

Quelle: PlaystationLifestyle.

Ähnliche Texte

Devil May Cry 5Score

Devil May Cry 5

KRITIK. Von Stefan Briesenick

Mit großen Emotionen, neuem Gesicht und verrückten Kampfeinlagen stellt sich Capcom einer weiteren Dämonenplage.



Lädt nächsten Inhalt


Cookie

Gamereactor verwendet Cookies, um sicherzustellen, dir das beste Erlebnis auf unserer Website zu bieten. Wenn du fortfährst, gehen wir davon aus, dass du mit unserer Cookie-Richtlinie einverstanden bist.