Cookie

Gamereactor verwendet Cookies, um sicherzustellen, dir das beste Erlebnis auf unserer Website zu bieten. Wenn du fortfährst, gehen wir davon aus, dass du mit unserer Cookie-Richtlinie einverstanden bist.

Deutsch
Startseite
News
Destiny 2

Destiny 2: Änderungen zum Season-Wechsel geplant

Gambit dürfte noch spannender werden.

Am 27. November endet die vierte Saison von Destiny 2, Bungie hat deshalb letzte Woche über die Zukunft ihres Loot-Shooters gesprochen. Season of the Forge setzt kommende Woche viele Fortschritte bei unterschiedlichen Fraktionen zurück auf null und bereitet Spieler gleichzeitig auf neue Inhalte vor. Mit Black Armory, dem ersten Inhaltspaket des zweiten Destiny-2-Jahres, sollen ab dem 4. Dezember mächtige Waffen, weitere Quests, eine frische Aktivität ("The Last Forges") und ein neuer Raid eingeführt werden. Konkrete Informationen zu diesem Thema wird Bungie in acht Tagen vorstellen.

Zum Saisonende wird erst einmal der Gambit-Modus überarbeitet, konkreter der Fraktionsfortschritt und die dazugehörigen Belohnungen. In Zukunft soll es einfacher werden, beim Drifter im Rang aufzusteigen, zudem sollen Herausforderungen weniger zeitintensiv gestaltet werden. Bungie will sogar exotische Engramme für Stufenaufstiege des Gambit-Rangs einführen, das dürfte vor allem Gelegenheitsspielern entgegenkommen und dabei helfen, den Spielmodus beliebter zu machen. Alle weiteren Informationen gibt es im Bungie-Blog.

You watching

Preview 10s
Next 10s
Werbung
Destiny 2