Cookie

Gamereactor verwendet Cookies, um sicherzustellen, dir das beste Erlebnis auf unserer Website zu bieten. Wenn du fortfährst, gehen wir davon aus, dass du mit unserer Cookie-Richtlinie einverstanden bist.

Deutsch
Startseite
News

Der Schrecken von P.T. hat euch die ganze Zeit über die Schulter geguckt

Die Wahrheit ist meist noch viel furchterregender, als man denkt.

Volle fünf Jahre ist es her, dass Hideo Kojimas mysteriöses Entwicklerteam 7780s Studio bei Konami die legendäre P.T.-Demo zu Silent Hills veröffentlichte. Diese besondere Horrorerfahrung hat Leute auf der ganzen Welt fasziniert, doch der Publisher ließ sie nach dem Streit mit dem Star-Entwickler vom Netz nehmen - mehrmals. Nicht, dass das die Leute davon abgehalten hätte, sich noch näher mit dem Quellmaterial auseinanderzusetzen. Diese Bemühungen haben erst kürzlich zu interessanten Ergebnissen geführt.

Der berühmte Modder Lance McDonald, der vor allem für seine vielen Entdeckungen in Spielen wie Bloodborne und Dark Souls bekannt ist, hat seine Fähigkeiten genutzt, um eine gruselige Mechanik in P.T. zu enthüllen. Hattet ihr in dem Spiel nicht auch immer das Gefühl, dass euch etwas Furchterregendes im Nacken saß? Wie sich herausstellt ist die schreckliche Erscheinung des spielbaren Teasers tatsächlich immer automatisch hinter euch, sobald ihr die Taschenlampe aktiviert.

McDonald musste die Kamera festdocken und den Sichtkegel der Spielfigur manuell aus dem Bild laufen lassen, um das zu visualisieren. Die gespenstige Gestalt wäre sonst nämlich nicht zum Vorschein gekommen (sie dreht sich immer entgegen der Kamera-Bewegung mit euch mit). Der Modder meint, dass er noch mehr interessante Dinge im Spiel gefunden hat und verspricht, in naher Zukunft weitere Videos zu teilen.

Was war euch der gruseligste Teil von P.T.?

You watching

Preview 10s
Next 10s
Werben

Lädt nächsten Inhalt