Deutsch
Gamereactor
News

Der Schöpfer des legendären Konami-Codes ist verstorben

Mann, Mythos und Legende: Der Erfinder des bekanntesten Cheat-Codes der Welt hat sein Erbe in den Händen von Millionen von Spielern hinterlassen, um von nun an Spiele im Himmel zu schaffen.

  • Jonas Mäki

Viele von uns werden wahrscheinlich noch nie von Kazuhisa Hashimoto gehört haben. Der japanische Videospielentwickler hat damals für Konami gearbeitet und einige der besten Shoot-em-Ups der Geschichte geschaffen - darunter Gradius und Life Force: Salamander.

Diese Spiele waren verdammt schwierig, denn sie sollte Spielern an den Arcade-Hallen von damals das Geld aus den Taschen ziehen (machen wir uns dahingehend doch nichts vor). Um den Entwicklern das Spielen zu erleichtern, fügte Hashimoto einen Cheat-Code hinzu, mit denen man mehr Leben erhält. Diese ikonische Tasteneingabe haben die meisten Spieler auf der Welt schon einmal selbst durchgeführt: Drückt das Steuerkreuz nach oben, oben, unten, unten, links, rechts, links, rechts, B, A - sofort gab es die Power-Ups.

Irgendwann erschien ein Spiel, in dem der Code noch enthalten war und die Spieler haben es herausgefunden - der Rest ist Geschichte, wie man so schön sagt. Das Phänomen wurde als Konami-Code bekannt und es schaffte den Sprung in andere Spiele und Medien aus allen Richtungen der Popkultur.

Und warum erzählen wir euch das? Weil wir heute traurig verkünden müssen, dass Kazuhisa Hashimoto kürzlich verstorben ist. Der Komponist Yuji Takenouchi enthüllte diese Meldung auf Twitter, während er sich wünscht, dass Hashimoto weiterhin Spiele für den Himmel machen darf. Ich denke, dem können wir alle zustimmen.

Der Schöpfer des legendären Konami-Codes ist verstorben


Lädt nächsten Inhalt


Cookie

Gamereactor verwendet Cookies, um sicherzustellen, dir das beste Erlebnis auf unserer Website zu bieten. Wenn du fortfährst, gehen wir davon aus, dass du mit unserer Cookie-Richtlinie einverstanden bist.