Deutsch
Gamereactor
News
Suicide Squad: Kill the Justice League

Der Joker schließt sich Suicide Squad: Kill the Justice League im März an

Ein neues Video zeigt das Endgame, den Multiplayer, Arkham Asylum und mehr.

HQ

Ein Monat ist vergangen, seit Rocksteady die Anpassungsoptionen erklärt hat, die Suicide Squad: Kill the Justice League bieten wird, wenn es in zwei Wochen erscheint, aber nach der Veröffentlichung bekommen wir noch mehr. Und darum geht es im heutigen Video.

Das britische Studio hat uns die dritte Episode seiner Suicide Squad Insider-Serie geschenkt, die sich darauf konzentriert, wie Suicide Squad: Kill the Justice League hofft, uns nach Abschluss der Story-Kampagne zu unterhalten. Dazu gehören Staffeln, die das Multiversum aufs Ganze gehen, indem sie uns in neue Gebiete führen, die auf DC-Bösewichten und den Batman: Arkham-Spielen basieren, mehr Story-Inhalte, Bestenlisten, die Freunden, die wir besiegen, eine verhöhnende Filmsequenz zeigen, und neue spielbare Charaktere.

Dieser letzte Teil ist wahrscheinlich der Teil, der zu einigen hitzigen Diskussionen unter den Fans führen wird, da der Joker als spielbarer Charakter ins Spiel kommt, wenn Staffel 1 irgendwann im März beginnt. Dies ist nicht Mark Hamills Version aus Rocksteadys Batman-Spielen, sondern eine völlig neue, jüngere.

All dies wird kostenlos sein, also wird es interessant sein zu sehen, ob Suicide Squad: Kill the Justice League es schafft, besser zu sein und länger zu leben als Gotham Knights. Was denkst du?

HQ
Suicide Squad: Kill the Justice League
Suicide Squad: Kill the Justice League

Ähnliche Texte



Lädt nächsten Inhalt