Deutsch
Gamereactor
Kritiken
Days Gone

Days Gone (PC)

Bend Studios' Nicht-Zombie-Spiel ist auf dem PC gelandet, doch ist es eure Zeit wert?

HQ
Days GoneDays GoneDays Gone
Der erweiterte Sichtradius strahlt auf Ultra-Wide-Monitoren förmlich.

Ich habe Days Gone damals auf der Playstation 4 gespielt und obwohl die Konsole bereits in die Jahre gekommen war, hatte ich damit ein paar gute Stunden. Allerdings will ich auch direkt klarstellen, dass ich zu den Leuten gehöre, die dem Titel nicht sonderlich viel abgewinnen konnten. Es ist schon ein ordentliches Spiel, doch es konnte mich nie so sehr packen, wie etwa The Last of Us: Part II oder God of War.

Das Actionspiel wurde häufig mit besseren PS4-Spielen verglichen, die im gleichen Zeitraum veröffentlicht wurden, und das war vielleicht nicht unbedingt hilfreich. In Kürze wird Days Gone sein Debüt auf dem PC feiern. Diese neue Version wird nicht von den technischen Einschränkungen der PS4 zurückgehalten und das half mir zumindest dabei, diesem Spiel nun etwas deutlich mehr abgewinnen zu können.

HQ

Kalle hat in seiner Kritik ausführlich über das Gameplay und die Story geschrieben, deshalb möchte ich mich in dieser Review auf die technischen Aspekte konzentrieren. Auf dem PC unterliegt Days Gone keinen Framerate-Beschränkungen mehr. Es weist schnellere Ladezeiten auf, wir bekommen mehr Grafikdetails und können weiter in die Ferne blicken. Außerdem unterstützt diese neue Fassung Ultra-Wide-Monitore, Eingabeoptionen via Maus und Tastatur, sowie moderne Controller. Als Bonus gibt es alle zusätzlichen Inhalte der PS4-Version obendrauf.

Das Spiel sieht jetzt wesentlich besser aus und es läuft natürlich auch flüssiger als auf der PS4. Mein Rechner nutzt die neunte Generation der Intel-i7-CPUs mit einer RTX 2060 und 16 GB RAM. Damit bekomme ich zwar keine 300 fps hin, aber die meisten Games laufen mit den höchsten Grafikeinstellungen bei 60 Bildern pro Sekunde. Mir ist Performance wichtiger als die grafische Qualität, daher bin ich bei mittleren Grafikeinstellungen auf 80 bis 130 fps gekommen - abhängig davon, was gerade auf dem Bildschirm passiert.

Days GoneDays GoneDays Gone
Ihr braucht keinen High-End-PC, denn Bend Studios haben den Titel gut für den Computer optimiert.

Während der Zwischensequenzen lag die Bildrate häufig bei 80 fps und in der offenen Spielwelt konnte ich 130 Frames erreichen, wenn nur wenige Freakers in der Nähe waren. Doch selbst mit der wechselnden Framerate läuft das Spiel extrem geschmeidig, sodass die Spielerfahrung eigentlich kaum noch mit der Playstation-4-Version vergleichbar ist.

Wirklich interessant ist, dass Days Gone neben der besseren Performance auf dem PC auch richtig toll aussieht. Egal ob ihr die Wälder Oregons bewundert oder einem Freaker gegenübersteht, diese Version stellt ein großartiges visuelles Update dar. Selbst Aspekte, die sonst eher schlecht altern, wie etwa Gesichter, sehen jetzt so viel besser aus. Ihr könnt sogar sehen, wie sich Deacons Barthaare im Wind bewegen... es ist magisch.

Die PC-Version von Days Gone bietet darüber hinaus ein Füllhorn an Einstellungsmöglichkeiten. Ihr könnt nahezu alles euren Wünschen entsprechend anpassen, das reicht vom Kontrollschema bis hin zum Sichtradius, der wirklich stark vergrößert werden kann. Auf einem Ultra-Wide-Monitor zu zocken, macht dadurch einen echten Unterschied aus.

Days GoneDays GoneDays Gone
Diese neue Version von Days Gone wird nicht mehr von den technischen Einschränkungen der PS4 zurückgehalten.

Es gibt hier und da kleinere Probleme, wie das bei PC-Spielen immer der Fall ist. Manchmal knickt die Bildrate ein, aber das passiert am ehesten in den Zwischensequenzen. Solche Vorfälle traten während des Spielens nur selten auf und stören den Spielspaß somit kaum merklich. Viel ärgerlicher sind Design-Entscheidungen, die bereits die PS4-Version plagten. Das nervige Zielsystem zum Beispiel wird erst mit ein paar Perks brauchbar - das nervt mich viel mehr als eine unstete Framerate.

Selbst wenn einige Fehler übernommen wurden, ist die PC-Version von Days Gone eine viel bessere Möglichkeit, dieses Spiel zu genießen. Erfreulicherweise braucht ihr dafür nicht einmal einen High-End-PC, denn das Spiel wurde gut für den Computer optimiert. Nachdem ich den Titel nochmal auf dem PC gespielt hatte, wurde mir klar, dass Days Gone immer noch seinen Platz in den Plänen der Playstation Studios verdient hat. In diesem Spiel kann man für etliche Stunden abtauchen und mit seinem Motorrad herumfahren, während einem Nicht-Zombies an den Kragen wollen.

08 Gamereactor Deutschland
8 / 10
+
Optisch sieht es toll aus. Viele verschiedene Optionen, die nur in der PC-Version verfügbar sind, machen diese Version einer viel besseren Erfahrung.
-
einige Probleme aus der PS4-Version wurden übernommen, Zielsystem ist ungelenk, die Framerate schwankt ab und zu.
overall score
ist die Durchschnittswertung von Gamereactor. Wie hoch ist eure Wertung? Die Durchschnittwertung aller Gamereactor-Redaktionen wird aus den Wertungen in allen Ländern erhoben, in denen es lokalen Gamereactor-Redaktionen gibt

Ähnliche Texte

Days Gone (PC)Score

Days Gone (PC)

KRITIK. Von Ben Lyons

Bend Studios' Nicht-Zombie-Spiel ist auf dem PC gelandet, doch ist es eure Zeit wert?

Days GoneScore

Days Gone

KRITIK. Von Kalle Max Hofmann

Sony schickt exklusiv Zombiehorden durch die offene Welt von Oregon - alles schon mal dagewesen oder revolutionär anders?



Lädt nächsten Inhalt


Cookie

Gamereactor verwendet Cookies, um sicherzustellen, dir das beste Erlebnis auf unserer Website zu bieten. Wenn du fortfährst, gehen wir davon aus, dass du mit unserer Cookie-Richtlinie einverstanden bist.