Cookie

Gamereactor verwendet Cookies, um sicherzustellen, dir das beste Erlebnis auf unserer Website zu bieten. Wenn du fortfährst, gehen wir davon aus, dass du mit unserer Cookie-Richtlinie einverstanden bist.

Deutsch
Startseite
News
Monster Hunter: World

Dank Monster Hunter: World hatte Capcom ein profitables Jahr

Der jüngste Quartalsbericht bestätigt einmal mehr das große Interesse am neuesten Monster Hunter.

Capcom hat kürzlich ihren aktuellen Finanzbericht für das letzte Quartal veröffentlicht und eine äußerst positive Jahresbilanz gezogen. Der Nettoumsatz des japanischen Publishers ist auf 61 Milliarden Yen gestiegen (das sind ca. 480 Millionen Euro), was im Vergleich zum Vorjahr einen Anstieg von 28,3 Prozent entspricht. Ähnliches Wachstum konnte in verschiedenen weiteren Bereichen der Firma festgestellt werden, Grund dafür sind viele gesunde Titel, wie die Street Fighter 30th Anniversary Collection, Onimusha: Warlords und Mega Man 11. Die wirklich große Sache für Capcom ist aber nach wie vor Monster Hunter: World. Es ist der erste Titel in der Unternehmensgeschichte, der über 10 Millionen Einheiten ausliefern konnte und selbst der Launch der PC-Version hat dafür sorgen können, dass das Unternehmen im dritten Quartal noch einmal massig zulegte. Diese "starke Leistung" sei auf die PC-Version zurückzuführen, die zu einer Erweiterung der Benutzerbasis geführt habe, schreibt Capcom. Monster Hunter Generations Ultimate habe ebenfalls "robuste" Verkäufe auf der Nintendo Switch erzielt.

You watching

Preview 10s
Next 10s
Werben
Monster Hunter: World

Ähnliche Texte



Lädt nächsten Inhalt