Cookie

Gamereactor verwendet Cookies, um sicherzustellen, dir das beste Erlebnis auf unserer Website zu bieten. Wenn du fortfährst, gehen wir davon aus, dass du mit unserer Cookie-Richtlinie einverstanden bist.

Deutsch
Startseite
News
Cyberpunk 2077

Cyberpunk 2077: Community-Treffen überrascht mit Fülle an Infos

CD Projekt Red verrät uns massenweise Details zum Rollenspiel.

Langsam aber sicher gibt uns CD Projekt Red immer mehr Details zu ihrem mit Spannung erwarteten RPG Cyberpunk 2077. Auf der E3 2019 haben wir Keanu Reeves als digitale KI Johnny Silverhand im Spiel gesehen, seitdem konnten wir mit dem Deep-Dive-Video eine genauere Vorstellung vom Gameplay bekommen. Diese Woche gab es viele weitere Meldungen rund um das Spiel, da in Warschau offenbar ein Community-Treffen stattfand, auf dem etliche Details besprochen wurden. Reddit-Benutzer Shavod hat sich die große Mühe gemacht und das Event begleitet, DSOGaming segnet die meisten Meldungen ab. Wir haben uns für euch durchgearbeitet, viel Spaß mit den Infos:

You watching

Preview 10s
Next 10s
Werben

Beim Thema Story dürfen sich Spieler wohl darauf einstellen, zusammen mit Johnny Silverhand die gesamte Stadt "niederzubrennen". Die Hauptgeschichte soll offenbar ein wenig kürzer sein, als The Witcher 3: Wild Hunt, dafür sei die Wiederspielbarkeit deutlich höher, weil uns verschiedene Wege offenstehen. Wie zu erwarten werden uns Nebenmissionen und zusätzliche Inhalte beschäftigen, heißt es im Artikel. Die Nebenquests seien deutlich verzweigter und werden sich auf verschiedene Fraktionen und Personen auswirken, was ebenfalls der Wiederspielbarkeit zugutekommen dürfte. CD Projekt Red wies zudem erneut darauf hin, dass unsere getroffenen Entscheidungen drastische Konsequenzen auf den Ausgang von Quests und die Geschichte haben werden, so der Nutzer.

Bei der Erkundung möchte uns der Entwickler wohl nicht so groß einschränken, allerdings seien einige Bereiche bestimmten Missionen vorbehalten und deshalb nicht permanent zugänglich. Wenn wir die Grenzen der Spielwelt erreichen, drängt uns das Spiel aber selbstständig zurück, geht aus den Notizen von Shavod hervor. Der Wechsel zwischen Tag und Nacht soll Cyberpunk 2077 stark beeinflussen, da Bereiche zu bestimmten Zeiten weniger gut bewacht seien und sich auch die Szenen der Geschichten ändern. Darüber hinaus wird dynamisches Wetter die Welt auf ähnliche Weise verändern, beispielsweise indem Menschen ihre Regenschirme aufspannen und wir dadurch mehr Deckung haben.

Erregen wir zu viel Aufmerksamkeit oder treten im Antlitz der Gesetzeshüter deutlich über die Schwelle, soll die Polizei aktiv werden und eingreifen. Die Ordnungshüter sollen aber nur bei extremen Verbrechen in Erscheinung treten und Unrecht häufig übersehen, schreibt Shavod. Beim Thema Schwierigkeitsgrad bleibt der Entwickler bedeckt, da solche Aussagen bei einem so umfangreichen Spiel ohnehin schwierig seien. Das Studio suche jedoch nach Möglichkeiten, Kämpfe und Situationen komplexer und herausfordernder zu gestalten, anstatt mehr fordernde Gegner in ein Gebiet zu stecken. Unsere Gesundheit sollen wir wohl mit dem Konsum von Nahrungsmitteln und Inhalatoren wiederherstellen können. Auch unsere Cyberware regeneriert offenbar mit der Zeit Schaden.

Cyberpunk 2077
Cyberpunk 2077Cyberpunk 2077

Bei der Beute möchten die Polen ein gesundes Gleichgewicht zwischen sinnvoller Ausrüstung und nutzlosem Krempel finden, heißt es. Spieler seien generell aber wohl dazu in der Lage, fast alle verwendbaren Gegenstände selbst herzustellen. Davon ausgeschlossen sind laut dem Bericht Kleidung und Cyberware, die aber immerhin modifiziert werden können. Ob wir ein Roboter-Haustier haben können, ist weiterhin nicht bekannt.

Wer Cyberware installieren möchte, soll zudem nicht immer die Dienste eines Ripper-Doktors in Anspruch nehmen, um die Hardware in Vs Körper zu integrieren. Einige Modifikationen können demnach vor Ort durchgeführt werden, z. B. das Anbringen von Mantis-Klingen an unseren Armen. Im Artikel ist auch die Rede von einer Technik, mit der V schneller wird, während sich seine Umwelt für kurze Zeit verlangsamt. Zu Beginn erhalten die Spieler aber offenbar bereits eine Reihe grundlegender Möglichkeiten, mit denen sie das Spiel abschließen könnten. Doch um beispielsweise andere Sprachen in der Stadt zu verstehen, werden zusätzliche Upgrades benötigt.

Die Wohnung von V soll sich anpassen lassen, auch hierbei spielen unsere Entscheidungen wohl eine wichtige Rolle. Ob wir Vs Auto individualisieren dürfen, wollte CDPR nicht kommentieren, schreibt der Nutzer. Die Polen sollen lediglich darauf hingewiesen haben, dass das Team mit Cyberpunk 2077 eine realistischere Fahrphysik umsetzen möchte. Wir sollen wohl auch ein Minispiel mit Autorennen erwarten, nur eben etwas Futuristischeres und mit einem "Cyberpunk-Touch", beschreibt es Shavod.

You watching

Preview 10s
Next 10s
Werben

Außerdem sind Informationen zur Vielfalt der Charaktermodelle ans Licht gekommen: CD Projekt Red habe die NPC-Figuren viel aufwändiger gestaltet, als noch in The Witcher 3: Wild Hunt, doch aufgrund von Speicherbeschränkungen müssen möglicherweise einige Kompromisse eingegangen werden. CD Projekt Red habe wohl jeden Hauptcharakter aufwändig via Motion-Capture-Verfahren in Cyberpunk 2077 integriert. Davon betroffen sind nicht nur Bewegungen und Kämpfe, sondern auch Sexszenen... Die anwesenden Gäste sollen auch über eine einzigartige Lösung zum Überspringen von Zwischensequenzen und Dialogen informiert worden haben, dazu konnten wir aber nichts weiter herausfinden. CDPR soll weiterhin bestätigt haben, dass sie Mods zum Spiel hinzufügen wollen, aber das sei noch nicht final entschieden. In Kürze werde es zudem mehr Informationen über die Musik im Spiel geben.

Das sind eine Menge Informationen, aber es hilft uns, einige der Details zu ergänzen, die wir vorher noch nicht über das RPG wussten. Das Projekt scheint sehr ehrgeizig zu sein, was haltet ihr von all dem?

You watching

Preview 10s
Next 10s
Werben
Cyberpunk 2077

Ähnliche Texte



Lädt nächsten Inhalt