Cookie

Gamereactor verwendet Cookies, um sicherzustellen, dir das beste Erlebnis auf unserer Website zu bieten. Wenn du fortfährst, gehen wir davon aus, dass du mit unserer Cookie-Richtlinie einverstanden bist.

Deutsch
Startseite
Vorschauen
Control

Control - Finale Vorschau

Kurz vor dem Verkaufsstart konnten wir schon einmal in die finale Version von Remedys neuem Actionspiel schauen.

You watching

Preview 10s
Next 10s
Werben
ControlControl

Remedy Entertainment hat immer schon hochwertige Spiele mit Herz und Leidenschaft abgeliefert - das geht zurück bis in die Neunziger, zu Spielen wie Death Rally oder viele Jahre später Max Payne und Alan Wake. Leider konnte Quantum Break 2014 die hohen Erwartungen nicht ganz erfüllen. Mittlerweise ist der Exklusiv-Deal mit Microsoft gelaufen und Remedys brandneues Action-Abenteuer Control steht kurz vor der Veröffentlichung. Wir haben kurz vor dem Launch noch einmal einen letzten Blick gewagt.

Während unseres Studiobesuchs bei Remedy durften wir das Spiel in seiner finalen Version anspielen. Es waren intensive Stunden, die wir im "Oldest House" verbrachten, dem Hauptquartier des Bureau of Controls. Dieses Haus ist der zentrale Schauplatz von Control und es ist zugegeben eine faszinierende Welt, aber kann sie uns auch über längere Zeit in ihren Bann ziehen?

Optisch passt die Architektur des Brutalismus hervorragend zu der seltsamen Geschichte. Das Abenteuer beginnt ohne großes Vorgeplänkel und wir werden schnell in diese merkwürdige Geschichte eingebunden. Trotz aller Seltsamkeiten bleibt die Story nachvollziehbar und zieht uns mit ihrem tollen Tempo in ihren Bann. Der Ton erinnert ein wenig an Portals Aperture-Labor oder das Geheimnis von Losts Dharma Initiative, und ähnelt somit weniger den verrückten Visionen eines David Lynch. Der Wahnsinn hat in Control also Methode.

You watching

Preview 10s
Next 10s
Werben
ControlControl

Die grundsätzliche Philosophie hinter dem Design soll zu Experimenten ermutigen und uns im eigenen Tempo spielen lassen. The Oldest House ist ein weitläufiger und offener Ort, der danach schreit erkundet zu werden. In den Kämpfen sind wir nicht zu einem bestimmten Spielstil gezwungen, denn die Waffe unserer Protagonisten kann so angepasst werden, dass sie unterschiedliche Vorgehensweisen ermöglicht.

Wir halten diese eigensinnige Knarre schon relativ früh in unseren Händen und das erlaubt es uns, ein bisschen damit herumzuexperimentieren. Die einfachen Schergen lassen sich mit wenigen Schüssen erledigen, aber es dauert nicht lange und wir treffen auf forderndere Gegner, wie die Schurken mit ihren Schilden. Jesses übernatürliche Fähigkeiten werden im Laufe des Spiels immer stärker. Denn neben unserer Waffe können wir auch unsere telekinetischen Kräfte einsetzen und somit alltägliche Gegenstände in gefährliche Geschosse verwandeln.

Besonders in der Hitze des Gefechts kann die Architektur glänzen. Die Umgebungen reagieren beeindruckend auf Beschuss und Explosionen, euch wird sicher mehr als einmal der Kiefer vor Staunen runterklappen, wenn ihr diese verwüsteten Szenarien erlebt. Wir arbeiten uns Etage für Etage vor und schalten langsam neue Fähigkeiten und Areale frei. Es ist eine gute Möglichkeit das Sandkasten-Szenario zu strukturieren, um der Story genug Raum zu geben. Denkt an Zelda und ähnliche Spiele und ihr bekommt eine gute Idee von der Spielstruktur.

You watching

Preview 10s
Next 10s
Werben
ControlControl

Die Anspielsession hat beeindruckend gezeigt, wie fortgeschritten Remedys Motion-Capture-Techniken geworden sind. Die Technik fängt kleinste Nuancen der Darsteller ein und zeigt sehr selbst die feinsten Veränderungen an der Körpersprache sehr glaubwürdig. Audiovisuell bekommen wir in Control die Qualität geliefert, für die Remedy bekannt ist und es ist sicher das erste Mal, dass ihr in einem so großen Spiel einen alten, finnischen Popsong hören werdet (in diesem Haus stehen überall Radios).

Leider hat diese Show ihren Preis, denn die intensiven Feuergefechte haben die Playstation-4 mehr als einmal in die Knie gezwungen. Wir hoffen, dass die Performance-Probleme mit einem Day-1-Patch behoben werden. Remedy hat uns jedenfalls bestätigt, bereits daran zu arbeiten. Wir sind nach den paar Stunden mit Control positiv gestimmt. Das Ballern hat den typischen Remedy-Stil und die Story zieht uns von Anfang an in ihren Bann. Es muss sich zeigen, wie die Fäden zusammenlaufen werden und ob die Geschichte uns bis zum Ende fesseln kann. Aber eines scheint klar - Remedy ist zurück.

Ähnliche Texte

ControlScore

Control

KRITIK. Von Lisa Dahlgren

Remedy Entertainment ist zurück mit einer interdimensionalen Horrorsaga - und Leute, das wird eine Reise.

Lädt nächsten Inhalt