Deutsch
Gamereactor
News

Capcom erwirbt Mehrheit an der Animationsfirma Minimum Studios

Die Hoffnung ist, dass dieser Deal Capcom helfen wird, einen Jahresumsatz von 100 Millionen Einheiten zu erreichen.

HQ

Capcom hat eine Mehrheitsbeteiligung an der Animationsproduktionsfirma Minimum Studios erworben. Der Deal wurde in dem Bemühen abgeschlossen, "seine Entwicklungs- und Technologiefähigkeiten nachhaltig zu stärken, mit dem Ziel, sein langfristiges Managementziel von 100 Millionen Einheiten Jahresabsatz zu erreichen".

Es ist unklar, wie viel die Übernahme Capcom zum jetzigen Zeitpunkt gekostet hat, aber was wir wissen, ist, dass Minimum Studios kein Unbekannter in der Zusammenarbeit mit dem japanischen Spielehersteller ist, da die beiden bereits an Dragon's Dogma 2, Resident Evil Village und Resident Evil 4 Remake sowohl für In-Game- als auch für Zwischensequenz-Animationen zusammengearbeitet haben.

Capcom hat auch angedeutet, dass diese Übernahme ein Vorgeschmack auf das sein könnte, was kommen wird, da das japanische Unternehmen hinzufügt: "In Zukunft wird Capcom weiterhin den Erwerb der notwendigen technologischen Fähigkeiten prüfen, um seine Spieleentwicklungsorganisation zu verbessern."

Capcom erwirbt Mehrheit an der Animationsfirma Minimum Studios


Lädt nächsten Inhalt