Deutsch
Gamereactor
News
Resident Evil 6

Capcom enttäuscht von Resident Evil 6

Schon wieder korrigiert der Publisher seine Zahlen. Vor allem Resident Evil und Devil May Cry liefen schlecht.

  • Martin Eiser

Ursprünglich wollte Capcom sieben Millionen Spiele von Resident Evil 6 verkaufen. Der Start lief auch ganz gut, aber dann gab der Absatz deutlich nach. Im Dezember hoffte man noch auf fünf Millionen Spiele, nun geht man von 4,9 Millionen verkauften Spielen im letzten Geschäftsjahr aus. Gleiches gilt für DMC Devil May Cry. Auf wenigstens zwei Millionen Einheiten hatte der Publisher gehofft, aber nun wurden es wohl nur 1,15 Millionen Spiel - ebenfalls eine erneute Korrektur nach unten.

Aber immerhin Resident Evil 5 soll sich noch immer ganz gut verkaufen, Capcom erwähnt diesen Titel besonders in ihrer Prognose der Zahlen, die Anfang Mai vorgestellt werden sollen. Zudem stehen Umstrukturierungen an, um für die Zukunft gerüstet zu sein. Über 50 Millionen Euro hat Capcom im letzten Geschäftsjahr dafür investiert. Gleichzeitig wurden mehrere unangekündigte Projekte eingestellt und in Zukunft will man wieder mehr selbst entwickeln und dies nicht externen Studios überlassen.

Resident Evil 6

Ähnliche Texte

Resident Evil 6Score

Resident Evil 6

KRITIK. Von Christian Gaca

Resident Evil ist eine der großen, ehrwürdigen japanischen Horror-Serien. Sie hat ein paar Probleme gehabt, die es auszuradieren gilt.

Resident Evil bekommt Fernsehserie

Resident Evil bekommt Fernsehserie

NEWS. Von Martin Eiser

Nach den vielen Filmen zu Resident Evil ist nun auch eine Fernsehserie basierend auf der beliebten Reihe in Arbeit, dass berichtet Variety. Martin Moskowicz,...



Lädt nächsten Inhalt


Cookie

Gamereactor verwendet Cookies, um sicherzustellen, dir das beste Erlebnis auf unserer Website zu bieten. Wenn du fortfährst, gehen wir davon aus, dass du mit unserer Cookie-Richtlinie einverstanden bist.