Deutsch
Gamereactor
News
Call of the Sea

Call of the Sea: "Wir wollten eine Welt zeigen, in der Abenteuer real sind"

Wir haben mit der Out-of-the Blue-Mitbegründerin Tatiana Delgado über die Inspirationen ihres neuen Spiels gesprochen.

  • Ben Lyons

Vor ein paar Tagen endete das diesmal rein digitale Gaming-Event "Fun & Serious Game Fest 2020" und wir haben die Show, die jährlich in Bilbao, Spanien, stattfindet, als Medienpartner online begleitet. Im Rahmen der Veranstaltung hatten wir Gelegenheit, die Studio-Mitbegründerin und Studiochefin von Out of the Blue zu treffen, Tatiana Delgado. Mit der Frau haben wir uns über Call of the Sea unterhalten, den neuesten Titel des Studios.

"Wir haben uns für diese Kulisse entschieden, weil wir die Referenz aus klassischen Abenteuerfilmen und Romanen, wie Indiana Jones und King Kong, [vor Augen] hatten", begann Delgado die Inspirationen hinter der einnehmenden Optik des Spiels zu beschreiben. "Wir wollten einen Ort aufzeigen, in dem Abenteuer real sind und in dem man sich nicht so einfach mit dem Rest der Welt in Verbindung bringen kann. Wenn ihr euch auf einer Insel verirrt habt, dann zeigt das auf, dass die Welt immer noch ein gefährlicher Ort sein kann und dass diese Ort unbekannte Rätsel beherbergt [...]."

"Wir haben Inspiration aus den Werken von H.P. Lovecraft gezogen, der in seinen Romanen [viele der] frühen Zwanziger- und Dreißigerjahre-Settings abhandelt. Deshalb haben wir uns entschieden, dieses Spiel an diesem Ort stattfinden zu lassen."

Delgado sprach anschließend ausführlicher über die Hintergrundgeschichte von Call of the Sea. In dem Spiel übernehmen wir die Rolle über Norah, "eine Frau, die in den Dreißigerjahren lebt und krank ist. Deshalb ist ihr Mann fortgegangen, um eine Heilung zu finden. Er macht sich auf den Weg in den Südpazifik, kehrt jedoch nie wieder zurück. Norah findet [irgendwann] die Kraft, auf die Suche nach ihren Ehemann zu gehen und [obwohl] sie nie ihr Haus verlässt, muss sie um die ganze Welt reisen, um ihn zu suchen."

Wenn ihr mehr über das Spiel erfahren wollt, können wir euch jetzt auch auf unsere Kritik verweisen.

Call of the SeaCall of the Sea

Ähnliche Texte

Call of the SeaScore

Call of the Sea

KRITIK. Von André Wigert

In den 1930er Jahren macht sich eine kranke Frau auf die Suche nach ihrem verschollenen Ehemann.



Lädt nächsten Inhalt


Cookie

Gamereactor verwendet Cookies, um sicherzustellen, dir das beste Erlebnis auf unserer Website zu bieten. Wenn du fortfährst, gehen wir davon aus, dass du mit unserer Cookie-Richtlinie einverstanden bist.