Deutsch
Gamereactor
Vorschauen
Call of Juarez: Gunslinger

Call of Juarez: Gunslinger

Das neue Call of Juarez hat sich gewandelt: Von der physischen Disk zum digitalen Download, von der Moderne zurück in den Wilden Westen. Hinzu kommt ein neues Facelift, das dem Spiel einen Cel-Shading-Look verpasst. Auch die in mehrere Stränge geteilte Handlung ist dem Rotstift zum Opfer gefallen. Wir spielen jetzt als ein heruntergekommener Cowboy, dessen rauchige Stimme uns das gesamte Abenteuer über begleitet.

Ausschließlich in Rückblenden wird die Story erzählt. Wir hängen anfangs an der Bar eines Saloons ab und erzählen den Gästen ungefragt unsere Geschichte. Hier erfahren wir von den dunklen Kapiteln im Leben unseres Charakters und von den Jahren, die er gemeinsam mit anderen namhaften Größen den Wilden Westen unsicher gemacht hat.

Dieses Stilmittel erlaubt es dem Entwickler Techland, leichtfüßig die Zeitlinie rauf und runter zu springen und in kurzer Abfolge eine Reihe unterschiedliche Gameplay-Elemente zu präsentieren. Bei unserem heutigen Besuch erleben wir eine 15-minütige Tour durch ein Bauernhaus inklusive Schießerei, die uns mit dem Gameplay vertraut machen soll. Die Schießerei absolvieren wir übrigens an der Seite der Westernlegende Billy the Kid, einem grimmigen Veteranen, der uns mittels eines Comicstrips vorgestellt wird.

Call of Juarez: GunslingerCall of Juarez: Gunslinger
Neues Facelift im Cel-Shading Look

Die reduzierten Bildschirmmenüs zeigen folgende Elemente: eine Pistole in der oberen linken Ecke, ein Paar Würfel in der rechten Ecke und dazu die Anzahl der uns noch verbleibenden Munition. Die Pistolen repräsentieren den Concentration Modus, mit dessen Hilfe wir die Zeit verzögern und Gegner rot kennzeichnen. Die Würfel stehen für Sense of Death, die Schwelle zwischen Leben und Tod. Diese Spezialfähigkeit erlaubt es uns, einer sonst eigentlich tödlichen Kugel im letzten Augenblick auszuweichen. Wenn die Fähigkeit denn aufgeladen ist.

Im Hintergrund wacht ein Fähigkeiten-Baum über den Fortschritt, der nach und nach durch Erfahrungspunkte freigeschaltet wird. Dabei kann man entweder die offensive Gunslinger- oder die defensive Ranger-Spielweise wählen.

Jenseits des Cel-Shading-Looks ist das Spiel ein ziemlich offensichtlicher Arcade-Shooter. Jeder Abschuss wird im Spiel mit einem dicken Text-Popup gekennzeichnet. Und obwohl es sich um einen Egoshooter handelt, schickt uns das Studio als Scharfschützen hinter Fässer in Deckung, lässt uns Wassertürme erklimmen oder aus dem Fenster im ersten Stock spähen. Gekoppelt mit einsilbigen Kommentaren des Helden versprüht das alles schon einen Hauch Mad Dog McCree.

Call of Juarez: Gunslinger
Screenshot aus der Alpha-Version

Die Stimme des Erzählers könnte jedoch einprägsamer sein. Klar, die Entwicklung ist bei weitem noch nicht abgeschlossen, die Demo nur eine Alpha-Version und das Spiel wird erst 2013 erscheinen. Trotzdem fehlt dem Sprecher dieser eine ganz besondere Ton, den wir aus Western-Klassikern kennen, in modernen Western-Games hören oder selbst beim Spielen eines Bastion erlebt haben.

Nichtsdestotrotz hat die Erzählung auch ihre cleveren Momente: Bargäste unterbrechen den Protagonisten, haken nach und gleichen die Ereignisse mit anderen Gästen ab. Darüber hinaus imitiert der Erzähler die Sprechweise der Figuren, über die er gerade redet (Jesse James oder Butch Cassidy, um nur zwei zu nennen). So werden uns Missionsaufgaben gegeben und so soll das Gefühl erzeugt werden, die Geschichte aus dem Blick der Helden zu erleben.

Der letzte Punkt ist besonders spannend. Es ist vorstellbar, dass es einen Bruch gibt zwischen der Geschichte, die der Protagonist seinen Zuhörern erzählt und dem, was wir letztendlich spielen. In der Vergangenheit wurde in der Call of Juarez-Serie immer wieder mit unterschiedlichen Perspektiven gearbeitet. Insofern ist es gut möglich, dass dieses Spiel weit mehr wird als ein eindimensionaler Download-Western.

Ähnliche Texte



Lädt nächsten Inhalt


Cookie

Gamereactor verwendet Cookies, um sicherzustellen, dir das beste Erlebnis auf unserer Website zu bieten. Wenn du fortfährst, gehen wir davon aus, dass du mit unserer Cookie-Richtlinie einverstanden bist.