Deutsch
Gamereactor
News
Call of Duty: Warzone

Call of Duty: Warzone entfernt Schneebälle, weil sie zu OP sind

Eine wahrhaft tödliche Schneeballschlacht fand im Warzone Gulag statt.

HQ

Raven Software musste Schneebälle in Call of Duty: Warzone deaktivieren, nachdem ein umstrittener Clip online gepostet wurde, der zeigte, wie ein Spieler von den frostigen Projektilen getötet wurde.

Wenn du mit Warzone vertraut bist, hast du wahrscheinlich schon ein paar Ausflüge in den Gulag gemacht, wo Spieler sich eine zweite Chance im Battle Royale verdienen können, indem sie einen anderen Spieler eliminieren. Normalerweise können die Zuschauer Steine auf die Kämpfer werfen, aber um das festliche Thema am Leben zu erhalten, hat Raven Software Schneebälle eingeführt.

Dann ging ein Clip viral, in dem der berühmte Streamer Dr Disrespect von den Schneebällen absolut getroffen wurde, was zeigte, dass sie ziemlich tödlich sind. Dies war nicht als ihre Rolle im Spiel gedacht und sie wurden seitdem deaktiviert. Trotzdem, auch wenn es für Dr. Disrespect bedauerlich ist, ist es ziemlich lustig zu sehen, wie er mit Schneebällen beworfen wird.

Call of Duty: Warzone

Ähnliche Texte

0
Call of Duty: WarzoneScore

Call of Duty: Warzone

KRITIK. Von Eirik Hyldbakk Furu

Infinity Ward liefert eine neue Battle-Royale-Erfahrung, die der Konkurrenz allerdings nur wenig Eigenes entgegenzusetzen hat.



Lädt nächsten Inhalt