Deutsch
Gamereactor
News

Bungie hofft bis 2025 neues Spiel außerhalb Destiny-Universum zu veröffentlichen

CEO Pete Parsons möchte aus Bungie ein ''Multi-Franchise Entertainment-Unternehmen'' machen.

You're watching

Preview 10s
Next 10s
Werben

Destiny 2's Shadowkeep-Erweiterung ist ab heute erhältlich, zusammen mit der New Light-Version, die den Spielern einige Inhalte der Erweiterung kostenlos anbietet. In einem Interview mit IGN sprach Bungie CEO Pete Parsons darüber, dass er nach der Trennung mit Activision Blizzard zu Beginn des Jahres, große Pläne für die Zukunft habe.

''Man denkt das ist ein riesiger Stressfaktor, aber es ist eigentlich eher zu einem Moment geworden, in dem wir damit glänzen können unsere Produkte auf den Markt und an die Spieler zu bringen,'' erklärt Parsons während er über Shadowkeep spricht. Doch Destiny ist nicht das einzige Projekt das sich in Arbeit befindet, bis 2025 möchte das Studio zumindest einen Titel außerhalb von dem Destiny-Universum veröffentlichen.

''Unsere Vision bis 2025 ist es, eines der weltbesten Entertainment-Unternehmen zu werden'', fügt Parsons hinzu. ''Erstens, müssen wir damit beginnen Destiny zu transformieren. Das Destiny in das wir wirklich glauben, das Ding zu dem Destiny werden muss. Ich glaube man hat es in einer Video-Dokumentation gesehen, eine einzige sich entwickelnde Welt, darauf müssen wir uns konzentrieren.''

Dies ist alles Teil des ''spezifischen Pfades'' den Bungie für die Zukunt hat, um ''zu versichern, dass wir Destiny verwandeln und dass wir ein anderes Franchise auf dem Markt haben''.

''Wir müssen unsere Publishing-Gruppe bilden, doch Teil unserer Vision ist es auch ein Multi-Franchise Entertainment-Unternehmen zu werden.''

''Ich denke die Langzeit-Vision wäre es, dass wir Welten wie Destiny haben die tolle Bereiche sind in denen man Freundschaften aufbauen kann. Und dann beginnen wir neue Welten vorzustellen, für die sich Leute interessieren.''

Dieses Jahr hat sich viel für Bungie verändert. Nicht nur dass das Studio selbstständig geworden ist und dabei die Kontrolle über das Destiny-Franchise behalten hat, zusätzlich hat chinesische Unternehmen NetEase 100 Millionen Dollar in das Studio investiert.

Was würdet ihr gerne von Bungie in der Zukunft sehen?

You're watching

Preview 10s
Next 10s
Werben

You're watching

Preview 10s
Next 10s
Werben
Bungie hofft bis 2025 neues Spiel außerhalb Destiny-Universum zu veröffentlichen


Lädt nächsten Inhalt


Cookie

Gamereactor verwendet Cookies, um sicherzustellen, dir das beste Erlebnis auf unserer Website zu bieten. Wenn du fortfährst, gehen wir davon aus, dass du mit unserer Cookie-Richtlinie einverstanden bist.