Deutsch
Gamereactor
News
Destiny 2

Bungie braucht mehr Zeit, um sich darüber klar zu werden, was sie mit Destiny 2 machen wollen

Die Entwickler werden bald mit den Fans über die Zukunft des Spiels sprechen.

Letztes Jahr hat uns Bungie einen unglaublich ehrgeizigen Plan für Destiny 2 vorgestellt. Drei große Erweiterungen wurden für die kommenden Jahre vorgestellt, Beyond Light haben wir bereits gesehen. Trotz der Ambitionen des Studios sind sich viele Fans nicht sicher, wohin das Spiel in Zukunft gehen soll. Bungie hat jedenfalls beschlossen, das dritte Spiel der Serie vollständig zu verschieben, um bewusst an weiteren Inhalten für Destiny 2 zu arbeiten. So richtig glücklich sind die Spieler damit aber nicht.

In einer Nachricht auf Twitter erklärte der Assistant Game Director des Spiels, Joe Blackburn, dass sie mit der Richtung ihres MMO-Shooters ebenfalls noch nicht zufrieden sind. Deshalb möchten sie bald offener mit ihren Fans über die Zukunft des Spiels sprechen. Allerdings müssen sie sich vorher erst einmal selbst Gedanken machen:

"Letztes Jahr sagte ich, dass Destinys beste Tage bevorstehen. Wenn ich sehe was kommt, dann glaube ich das mehr denn je. Aber wir müssen noch arbeiten, um dorthin zu gelangen. 2021 wird für Destiny etwas anders sein. Wir nehmen uns etwas Zeit, um unsere zu Pläne zu validieren, aber ihr solltet nächste Saison [einen Bericht] zum Zustand von Destiny in 2021 erwarten dürfen."

Destiny 2

Quelle: Bungie.

Ähnliche Texte

Destiny 2: WarmindScore

Destiny 2: Warmind

KRITIK. Von Kim Orremark

Die erste Erweiterung von Destiny 2 war eine heftige Enttäuschung. Nun ist die Zeit von Warmind gekommen...



Lädt nächsten Inhalt


Cookie

Gamereactor verwendet Cookies, um sicherzustellen, dir das beste Erlebnis auf unserer Website zu bieten. Wenn du fortfährst, gehen wir davon aus, dass du mit unserer Cookie-Richtlinie einverstanden bist.