Cookie

Gamereactor verwendet Cookies, um sicherzustellen, dir das beste Erlebnis auf unserer Website zu bieten. Wenn du fortfährst, gehen wir davon aus, dass du mit unserer Cookie-Richtlinie einverstanden bist.

Deutsch
Startseite
News
Bloodstained: Ritual of the Night

Bloodstained: Ritual of the Night kommt nicht für Mac und Linux

Koji Igarashi versucht betroffene Spieler zu besänftigen.

Die erfolgreiche Crowdfunding-Kampagne des geistigen Castlevania-Nachfolgers Bloodstained: Ritual of the Night sorgt erneut für Furore. Eines der ursprünglichen Finanzierungsziele des Projekts waren Portierungen des Spiels auf Linux, Mac, PC, Playstation 4, Wii U und Xbox One. Doch weil die Entwicklung bereits so lange andauert, wurden diese Ziele mittlerweile angepasst (die Wii-U-Version zum Beispiel wurde mittlerweile gestrichen, stattdessen gibt es aber immerhin eine Switch-Fassung). Producer Koji Igarashi hat zu Weihnachten auf Kickstarter bekanntgegeben, dass zwei weitere Formate gestrichen wurden: Linux und Mac.

"Wir haben diese schwierige Entscheidung getroffen, da wir die Unterstützung für Middleware und Online-Features [...] sicherstellen möchten [...]. Unterstützern die geplant haben das Spiel auf Mac und Linux zu spielen, wird es möglich sein, die Plattform ihrer Bestellung zu ändern. Wenn ihr eure Plattform ändern möchtet, sendet bitte eine E-Mail mit der neuen Plattformanforderung von der E-Mail-Adresse, die mit eurem Kickstarter-Versprechen verbunden ist. Wir entschuldigen uns für die Unannehmlichkeiten und bitten um euer Verständnis."

Trotz aller Enttäuschung gibt es auch positive Dinge zu berichten: Die Entwicklung des Spiels soll gut voranschreiten, sodass aktuell wohl vor allem Optimierungen und Fehlerbehebungen anstehen. Bloodstained: Ritual of the Night könnte demnach schon in absehbarer Zukunft erscheinen, sicher werden wir im neuen Jahr genauere Informationen dazu erhalten.

Bloodstained: Ritual of the Night
Iga optimiert Bloodstrained: Ritual of the Night selbst.