Deutsch
Gamereactor
News
World of Warcraft

Blizzard nimmt sich dem Chat-Missbrauch in World of Warcraft an

HQ

Blizzard hat sich nun endlich dem nervigen Chat-Gelaber einiger Trolle in World of Warcraft angenommen und die "Silence-Strafe" eingeführt. Spieler werden nun stummgeschalten, wenn sie in Azeroth ein "unangemessenes Chat-Verhalten" an den Tag legen. Die Neuerung wird in World of Warcraft mit einem der Vor-Patches zum Legion-Add-On kommen, also noch vor dem 30. August erscheinen.

Mit dem Silence-Ban werden nicht nur Spieler belegt, die unangemessene Inhalte in den Chat schreiben, sondern auch diejenigen, die Werbung spammen oder andere Mitspieler wiederholt beleidigen. Falls Blizzard einem Account einen solchen Eintrag anheftet, werden daraufhin Chat-Optionen in allen Blizzard-Spielen eingeschnitten. Stummgeschaltete Spieler werden weiterhin nicht länger öffentlichen Kanälen beitreten oder In-Game-Nachrichten schreiben dürfen. Allerdings wird es für diese Accounts noch immer möglich sein, Partys zu gründen und Freunden Nachrichten zu schreiben.

World of WarcraftWorld of Warcraft

Ähnliche Texte



Lädt nächsten Inhalt


Cookie

Gamereactor verwendet Cookies, um sicherzustellen, dir das beste Erlebnis auf unserer Website zu bieten. Wenn du fortfährst, gehen wir davon aus, dass du mit unserer Cookie-Richtlinie einverstanden bist.