Deutsch
Gamereactor
esports
Rainbow Six: Siege

BLAST sperrt Rainbow Six: Siege-Spieler bis zum Ende der Saison 2024 wegen Behinderung von Betrugsermittlungen

Das Verbot bleibt bis nach dem Six Invitational 2025 in Kraft.

HQ

BLAST hat bekannt gegeben, dass es einen deutschen Profispieler Rainbow Six: Siege gesperrt hat, weil er eine Betrugsuntersuchung behindert hat. Maurice "AceeZ" Erkelenz wurde mit einer langen Sperre belegt, die rund 18 Monate und bis zum Ende der Saison 2024 dauert, die mit dem Six Invitational 2025 Ende Februar 2025 endet.

In Bezug auf die Entscheidung, AceeZ zu verbieten, hat BLAST erklärt: "Am 17. Oktober 2023 wurde festgestellt, dass Maurice "AceeZ" Erkelenz Maßnahmen ergriffen hat, um eine Untersuchung über mutmaßliches Betrugsverhalten zu behindern, was direkt gegen das BLAST R6 Global Rulebook verstößt.

"Gemäß dem BLAST R6 Global Rulebook wurde der Spieler nach dem letzten Tag des Six Invitational 2025 mit sofortiger Wettbewerbssperre bis zum Ende der Saison 2024 gesperrt. Die Wettbewerbssperre gilt für alle BLAST R6-Turniere und für Rainbow Six Siege-Turniere außerhalb der Saison, die von Ubisoft und/oder BLAST organisiert werden."

AceeZ hat als Reaktion auf diese Entscheidung keine Stellungnahme abgegeben.

Rainbow Six: Siege

Ähnliche Texte

0
Rainbow Six: SiegeScore

Rainbow Six: Siege

KRITIK. Von Anders Mai

Ubisofts populärer Shooter kehrt nach Rainbow Six: Vegas 2 von 2008 wieder zurück. Ist Siege nun das Spiel, auf das die Fans gewartet haben?



Lädt nächsten Inhalt