Cookie

Gamereactor verwendet Cookies, um sicherzustellen, dir das beste Erlebnis auf unserer Website zu bieten. Wenn du fortfährst, gehen wir davon aus, dass du mit unserer Cookie-Richtlinie einverstanden bist.

Deutsch
Gamereactor
Kritiken
Big Brain Academy: Kopf an Kopf

Big Brain Academy: Kopf an Kopf

Leider hinterlässt Nintendos Herausforderungs-Sammlung einen bitteren Nachgeschmack am Ende des Jahres.

HQ
HQ

Die Nintendo Switch scheint magisch alles in Gold zu verwandeln. Aus diesem Grund hat Nintendo ein paar ihrer vergangenen Marken ausgepackt, von denen wir schon länger nichts mehr gehört haben. WarioWare und Dr. Kawashima's Gehirn-Jogging erhielten bereits ein Comeback, nun ist Big Brain Academy an der Reihe. Der neuste Teil, Big Brain Academy: Kopf an Kopf Kopf, ist der erste Ableger seit über vierzehn Jahren und konzentriert sich diesmal mit seinen Knobeleien mehr auf den Wettbewerb unter den Spielern.

Genauso wie früher, erwartet uns in Kopf an Kopf ein Katalog an Rätseln aus fünf verschiedenen Kategorien (Identifizieren, Merken, Analysieren, Berechnen und Visualisieren), an den sich die Spieler:innen versuchen können, um mit ihren kognitiven Fähigkeiten zu glänzen. Für jede Aufgabe stehen nur 50 Sekunden zur Verfügung um die Lösung zu finden, dabei steigt der Schwierigkeitsgrad mit jeder richtigen Antwort. Einen großen Teil des Spaßes macht dabei der ständige Zeitdruck und der steigende Schwierigkeitsgrad aus. Wenn ihr daneben liegt, werden euch Punkte abgezogen. Ihr solltet euch also eure Antworten gut überlegen.

Die Minispiele von Kopf an Kopf gestalten sich wie eine kleine Wundertüte, leider gibt es und es nur zwanzig von ihnen. Manche machen mehr Spaß, wie Match Blast, bei dem ihr mit Blöcken eine Form auf dem Bildschirm ausfüllen müsst. Whack Match wiederum ist ein Wack-A-Mole, bei dem ihr den Maulwurf treffen müsst, der den korrekten Gegenstand trägt. Die schwächeren Spiele machen jedoch ungefähr so viel Spaß wie Mathe-Hausaufgaben und sind einfach nur anstrengend. So muss beispielsweise in Cubegame die korrekte Anzahl an Würfeln auf dem Bildschirm ausgewählt werden, bei Tick-Tock Turn müssen lediglich die Zeiger einer Uhr korrekt eingestellt werden. Eigentlich sollten diese Spiele unser Gehirn auf die Probe stellen, doch anstelle der Schulbuch-Aufgaben, hätte ich mehr Kreativität erwartet.

Zudem war ich überrascht, dass einige der Aufgaben schlichtweg aus Brain Academy: Wii Degree übernommen wurden, dem letzten Spiel der Reihe. Falls ihr also Wii Degree vor vierzehn Jahren gespielt habt, so kennt ihr bereits einen Großteil der Minispiele von Kopf an Kopf. Das Spiel hält sich mit 24,99 Euro relativ günstig und ist vermutlich eher für ein neues, junges Publikum gedacht. Ein wenig faul wirkt es jedoch schon, wenn eine bereits sehr kleine Auswahl von Minispielen obendrauf auch noch vorwiegend aus einem älteren Titel übernommen wurde.

Big Brain Academy: Kopf an Kopf

Unterscheiden tut sich Kopf an Kopf von seinen Vorgängern jedoch trotzdem, da sich der Titel mehr auf den Multiplayer konzentriert. Bis zu vier Spieler:innen können gegeneinander antreten und einen eigenen Schwierigkeitsgrad auswählen, besonders praktisch für Familien. Wenn ihr zu zweit spielt, habt ihr die Möglichkeit die Touch-Steuerung im Handheld-Modus nutzen, anderweitig lässt es sich ebenfalls mit den Joy-Cons oder Pro Controllern spielen. Gegen Freunde oder die Familie zu spielen sorgt für zusätzliche Spannung und macht aufgrund der Schnelllebigkeit der Spiele viel Spaß.

Auch wenn ihr alleine eure Übungen absolviert, kommt der Wettbewerb nicht zu kurz. Mit Ghost Clash könnt ihr gegen die „Geister-Daten" eurer Freunde oder zufälliger Spieler:innen auf der ganzen Welt spielen. Klingt unheimlich, doch das Spiel erstellt einen Geist anhand eures Spielverhaltens und lässt ihn dann auf die Welt los. Diese Geister enthalten Daten darüber, welche Kategorien ihr gut oder eher schlechte beherrscht. Neben den Geistern gibt es zusätzlich Online-Ranglisten für alle Übungen und Tests in den verschiedenen Kategorien.

Neben dem Üben der Minispiele, den Tests und den Duellen mit Freunden und Freundinnen gibt es hier leider nur wenig zu tun. Wenn ihr Goldmünzen in allen Tests des Übungsmodus sammelt, schaltet ihr den Super-Übungsmodus frei, in dem alle Übungen in der fortgeschrittenen Klasse beginnen. Das ist im Endeffekt jedoch genau dasselbe, nur eben schwerer. Zusätzlich gibt es dutzende kosmetische Gegenstände, die ihr beim Spielen oder mit den Goldmünzen freischaltet. Doch mein Interesse verflog schnell, denn die Avatare des Spielers stehen lediglich regungslos in der Gegend herum.

Big Brain Academy: Kopf an Kopf ist bedauerlicherweise der enttäuschende Abschluss einer Reihe toller First-Party-Spiele, die Nintendo 2021 veröffentlicht hat. Die mageren 20 Minispiele wurden größtenteils einfach von dem vierzehn Jahre alten Wii Degree übernommen, die knappen Inhalte sorgen dafür, dass schnell die Luft raus ist. Klar — mit Freunden und Freundinnen kann man kurz Spaß haben, doch spätestens nach ein paar Spielrunden, werdet ihr euch schnell nach anderer Unterhaltung umschauen.

Big Brain Academy: Kopf an KopfBig Brain Academy: Kopf an Kopf
Big Brain Academy: Kopf an Kopf
05 Gamereactor Deutschland
5 / 10
+
Kurzweilig macht das Spielen mit Familie und Freunden Spaß, der Ghost Clash ist ein interessanter Multiplayer-Ansatz.
-
Die Auswahl von Minispielen ist limitiert, viele Spiele wurden einfach von Wii Degree wiederverwendet, eine limitierte Anzahl an Modi.
overall score
ist die Durchschnittswertung von Gamereactor. Wie hoch ist eure Wertung? Die Durchschnittwertung aller Gamereactor-Redaktionen wird aus den Wertungen in allen Ländern erhoben, in denen es lokalen Gamereactor-Redaktionen gibt

Ähnliche Texte



Lädt nächsten Inhalt