Deutsch
Gamereactor
News

Bericht: Take-Two schließt still und leise Private Division

Das Indie-Publishing-Label hat einen Schlag nach dem anderen einstecken müssen.

HQ

Take-Two war in letzter Zeit in einen Haufen Kostensenkungsmaßnahmen verwickelt. Nach der Ankündigung, rund 5 % seiner Belegschaft zu entlassen, haben wir die Schließung einiger Indie-Studios im Nachhinein gesehen.

Einem Bericht von IGN zufolge ist dies alles ein größerer Versuch, Private Division stillschweigend zu schließen. Take-Two gründete dieses Indie-Publishing-Label im Jahr 2017, aber laut dem Bericht ist jetzt nur noch eine Skelett-Crew übrig.

Es gibt anscheinend einen potenziellen Käufer für das Unternehmen, aber wir müssen sehen, ob daraus etwas wird. Im Moment sieht es nicht gut aus für Private Division, da es auch seine Vereinbarung mit Bloober Team zur Veröffentlichung von Project C gekündigt hat.

Bericht: Take-Two schließt still und leise Private Division


Lädt nächsten Inhalt