LIVE
HQ
logo hd live | Children of the Sun
See in hd icon

Chat

X
      😁 😂 😃 😄 😅 😆 😇 😈 😉 😊 😋 😌 😍 😏 😐 😑 😒 😓 😔 😕 😖 😗 😘 😙 😚 😛 😜 😝 😞 😟 😠 😡 😢 😣 😤 😥 😦 😧 😨 😩 😪 😫 😬 😭 😮 😯 😰 😱 😲 😳 😴 😵 😶 😷 😸 😹 😺 😻 😼 😽 😾 😿 🙀 🙁 🙂 🙃 🙄
      Deutsch
      Gamereactor
      Kritiken
      Bayonetta Origins: Cereza and the Lost Demon

      Bayonetta Origins: Cereza and the Lost Demon

      Cheshire weckt den Hexenlehrling aus ihrem anfänglichen Schlaf, um eine wunderschöne und ziemlich einzigartige Feengeschichte zu liefern, die fast überragend ist.

      HQ

      Man muss PlatinumGames zugute halten, dass es das Zeug dazu hat, ein Prequel / Spin-off zu erstellen, indem man die Grundnahrungsmittel des Quellmaterials auf so radikale Weise entfernt. Die Tatsache, dass Cereza and the Lost Demon so weit von der ursprünglichen Bayonetta-Trilogie abweicht, ist eigentlich etwas, das wir feiern sollten, da es die Art von Risikobereitschaft ist, die wir von diesen abgeleiteten Werken verlangen sollten: etwas, das den Fans eine völlig neue Perspektive auf die IP gibt und gleichzeitig einigen ihrer Kernelemente treu bleibt.

      Und selbst wenn, wie ich vor ein paar Wochen zugeben musste, diese Geschichte so langsam begann, dass sie mich fast einschlafen ließ, akzeptiere ich jetzt glücklich, dass ich den größten Teil des Abenteuers wirklich genossen habe, da ich mich am Ende genauso mit seinen Systemen und dem Gameplay-Fortschritt beschäftigt habe, wie ich es bereits mit seinem Aquarellkunststil war.

      Denn, seien wir ehrlich, von außen könnte Bayonetta Origins: Cereza and the Lost Demon auf die schlimmste Weise wie ein billigerer, einfacherer Ansatz für die Triple-A-Hack 'n Slash-Serie aussehen. Zuerst haben Sie seine seltsamen, fast spielerischen Twin-Stick-Steuerelemente, mit linken Stick- und Schultertasten, die Cereza zugeordnet sind, und ihren rechten Entsprechungen zum Dämon, Cheshire (eine Bekanntschaft derer, die kürzlich Bayonetta 3 gespielt haben), der allerersten Beschwörung des Hexenlehrlings im Alter von 10 Jahren, als sie die Umbra-Wege unter der strengen Aufsicht von Morgana im Avalon-Wald lernt.

      HQ
      Werbung:

      Da die komplexe Kampfexzessivität der Hauptserie und die starke Abhängigkeit von Blockbuster-ähnlichen Zwischensequenzen eindeutig verschwunden waren, musste der Wechsel zu einem ruhigeren, auf Erkundungen basierenden Metroidvania-Erlebnis einwandfrei funktionieren, um auf lange Sicht zu überzeugen, und es braucht wirklich seine Zeit in den ersten 4-5 Stunden, um dorthin zu gelangen, so schön erzählt die Seiten dieser Geschichte sein mögen. Aber zum Glück, sobald Sie die vollständige Kontrolle über die verschiedenen Mechaniken haben, wenn mehr Fähigkeiten und neue Herausforderungen eingeführt werden, wird die Gameplay-Schleife nicht nur zu etwas, das Spaß macht, sondern auch im Vergleich zu anderen Bemühungen im Genre einzigartig ist.

      Mit anderen Worten, und um ganz klar zu sein, viele könnten dies als eine durchschnittliche Indie-Metroidvania abschreiben und nichts wirklich Besonderes innerhalb des Eigentums von PlatinumGames, aber als ich immer wieder Seiten umblätterte, und noch mehr nach dem Schließen des Buches, hatte ich das Gefühl, dass dies bequem neben Ori und dem blinden Wald und dergleichen sitzen könnte. Da es manchmal schön und sogar unvergesslich ist, auch wenn es nicht gelingt, sich in seinem neuen Genre zu übertreffen.

      Wie Sie vielleicht bei den Verweisen auf Avalon und Morgana erraten haben, fügt Cerezas Geschichte dem Artusmythos ein paar Wendungen hinzu, genau wie die Hauptserie mit dem endlosen Kampf zwischen Engeln und Dämonen, Gottheiten, Schöpfern und so weiter. Ich werde hier nichts über die Ereignisse verraten, aber ich werde sagen, dass es tatsächlich als Ursprungsgeschichte funktioniert, um den Charakter der Hexe aufzubauen, den wir alle kennen und lieben, auch wenn er sich natürlich für eine geradlinigere Erzählung entscheidet im Vergleich zu den verwobenen Handlungssträngen und zeitraubenden Drehbüchern der Trilogie. Davon abgesehen hält es ein paar nette Wendungen im Ärmel, und ich genoss die Unterschiede und den Zusammenprall der Stolz zwischen Cereza und Cheshire. Apropos Wendungen, die Interpretation von Feen, die ich hier gefunden habe, ist eine der faszinierendsten und verdrehtesten, die ich je gesehen habe.

      Bayonetta Origins: Cereza and the Lost DemonBayonetta Origins: Cereza and the Lost Demon
      Werbung:

      Der Avalon-Wald selbst vermittelt ein gutes Gefühl der Orientierungslosigkeit, da Sie sich je tiefer Sie erkunden, verloren und verfolgt fühlen. Dies ist zum Guten und zum Schlechten, da die Karte selbst absichtlich auf eine stumpfe, leicht verwirrende Weise gezeichnet zu sein scheint (umso mehr, wenn wir über ihre ansonsten anständige Vertikalität sprechen), um Sie persönlich jeden Winkel der natürlichen, organischen Umgebung auf der Suche nach Geheimnissen, Schätzen und Upgrades erkunden zu lassen. Hier eröffnen Cerezas Zauber und Cheshires Kräfte neue Wege und werden manchmal im Tandem während der Plattformabschnitte eingesetzt, und es funktioniert meistens trotz einiger kleinerer Erkennungsfehler (die schließlich auch im Kampf auftraten).

      Meiner Erfahrung nach ist diese Erkundung gut genug, wenn man den Hauptweg geht und die offensichtlichsten Umwege auf dem Weg nimmt, aber es kann sich ein bisschen unfair oder sogar langweilig anfühlen, wenn man das Spiel vor und nach dem Abspann weiter abschließen möchte, da es einen zu einem Trekking der alten Schule zwingt, anstatt es über Abkürzungen einfacher oder schneller zu machen. trotz einiger schneller Reisen mitten im Spiel.

      Das Leveldesign selbst ist jedoch größtenteils sehr gut, und das gleiche könnte über eine Reihe der Rätsel gesagt werden, so sehr, dass ich mir mehr Tír na nÓgs (eine Art Zauberzonen, die man abschließen muss, um die Karte zu räumen) gewünscht hätte, um sich auf Rätsel statt auf den Kampf zu konzentrieren. da einige von ihnen mir den besten Zelda-ähnlichen Nachgeschmack hinterlassen haben, aber mit dem einzigartigen Dual-Stick-Ansatz dieses Spiels.

      Bayonetta Origins: Cereza and the Lost Demon
      Bayonetta Origins: Cereza and the Lost DemonBayonetta Origins: Cereza and the Lost DemonBayonetta Origins: Cereza and the Lost Demon

      Die meisten sind jedoch kampfbasiert, aber selbst wenn es so langsam beginnt wie der Rest der Spielmechanik, findet das Kampfsystem seine eigenen Wege, um auf lange Sicht abwechslungsreich und unterhaltsam zu sein, sowohl innerhalb der Tír na nÓgs als auch während der vielen zufälligen Begegnungen im Wald. Wenn Sie schnelle Reflexe wünschen und Ihre Hauptfigur schnell über die Bühne bewegen möchten, um riesige Kreaturen zu verprügeln, kehren Sie besser zur ursprünglichen Trilogie zurück, da Sie hier allmählich lernen werden, buchstäblich ein Auge auf das Kind und das andere auf den Dämon zu richten. Ersterer, um Zaubersprüche auf die Feinde zu wirken (meistens, um sie zu fesseln) und Tränke zu verwenden, letzterer, um Schaden zu verursachen, indem er sowohl seine heftigen Bisse als auch seine Schläge einsetzt oder indem er den richtigen Elementarangriff oder die richtige Fähigkeit wählt.

      Im Laufe des Spiels werden sowohl Cereza als auch Cheshire stärker, da ein wunderschöner Fertigkeitsbaum mehr Zweige wachsen lässt, und ihre Bindung wird die Kombination des Paares zu einer wirklich mächtigen machen. So sehr wir Cereza selbst und diese 10 Jahre alte Version, die uns präsentiert wird, lieben, stiehlt Cheshire sowohl erzählerisch als auch spielerisch die Show. So sehr er eine mürrische Katze eines prekär ausgestopften Tieres ist, musst du einfach die Art und Weise lieben, wie er sich bewegt und seine erstaunlichen Elementarkräfte und verschiedenen Transformationen, und du wirst es schwer haben, dein Lieblings-Cheshire aus seinen Wald-, Stein-, Wasser- und Feuerformen auszuwählen.

      Alles in allem beendete ich das Spiel bei über 80% und nach etwa 20 Stunden Spielzeit, wobei einige von ihnen einigen unfruchtbaren Fertigstellungen vor den finalen Showdowns gewidmet waren. Diese sind übrigens bis zu einem gewissen Grad wirklich gut und einfallsreich, und es gibt gegen Ende viel Fan-Service für Bayonetta-Fans, nicht nur in dem, was das Spiel erzählt, sondern auch darin, wie es sich spielt. Es muss auch gesagt werden, dass dies für einen Fan der Serie oder des Action-Genres bis zu den letzten Seiten überhaupt kein schwieriges Spiel ist, und es führt auch eine Reihe von willkommenen Zugänglichkeitsoptionen ein, um es für Lehrlinge einfacher zu machen. Und obwohl ich immer noch darauf bestehe, dass es nicht das beste Spiel für Completionisten ist und ich es fallen lassen wollte, sobald es fertig ist, ist es schließlich ein Metroidvania und jetzt nähere ich mich 100%, da ich einfach nicht anders kann.

      Bayonetta Origins: Cereza and the Lost DemonBayonetta Origins: Cereza and the Lost Demon

      Am Ende des Tages zog mich das, was mir zunächst wie eine langsame, durchschnittliche Indie-Metroidvania vorkam, in seinen Bann, indem es ein gruseliges Märchen mit einigen frischen Ideen unter einem wunderschönen visuellen Finish kombinierte. Diese einzigartigen Konzepte machen dies zu einer sehr persönlichen Ursprungsgeschichte von Team Lost Faeries trotz der verschiedenen Inspirationsquellen (und ich habe noch nicht einmal ihr eigenes Okami erwähnt). Es ist eine Geschichte, die es wert ist, für sich gespielt zu werden.

      08 Gamereactor Deutschland
      8 / 10
      +
      Frische Herangehensweise an Genre und Serie. Funktioniert als cooles Prequel im Universum. Schöne Kunst. Cheshire ist teuflisch liebenswert. Fantastische, fantastische Musik.
      -
      Könnte ein paar mehr Puzzle-basierte Tír na nÓg gebrauchen. Nicht das freundlichste Metroidvania für Komplementäre. Der Kampf kann sich manchmal wiederholen. Einige Erkennungsprobleme.
      overall score
      ist die Durchschnittswertung von Gamereactor. Wie hoch ist eure Wertung? Die Durchschnittwertung aller Gamereactor-Redaktionen wird aus den Wertungen in allen Ländern erhoben, in denen es lokalen Gamereactor-Redaktionen gibt

      Ähnliche Texte



      Lädt nächsten Inhalt